Kandidatenliste für die Kommunalwahl aufgestellt

Heinrich Heidel ist Spitzenkandidat der Vöhler FDP

Bewerber aus verschiedenen Ortsteilen und Generationen treten für die Vöhler FPD bei der Kommunalwahl an. Spitzenkandidat ist Heinrich Heidel (4. von links).
+
Bewerber aus verschiedenen Ortsteilen und Generationen treten für die Vöhler FPD bei der Kommunalwahl an. Spitzenkandidat ist Heinrich Heidel (4. von links).

Mehr Miteinander und Bürgersinn: Das ist der Anspruch der Vöhler FDP für eine Kommunalwahl unter vollkommen anderen Vorzeichen als in früheren Jahren. 

Vöhl – „Corona hat vieles verändert und schwieriger gemacht, aber gerade unter den Bedingungen der Prävention spielt eine funktionsfähige Infrastruktur eine maßgebliche Rolle bei der Bewältigung des Alltags“, erklärt Heinrich Heidel. Der ehemalige Vizepräsident des Landtags steht an der Spitze der Kandidatenliste der Liberalen. Die Bewerber kommen aus mehreren Ortsteilen sowie verschiedenen Bevölkerungsschichten und Generationen.

„Kostentransparenz“ ist ein großes Anliegen von Landwirt Karl Wilke aus Dorfitter, der nach einigen Jahren Pause wieder in die Kommunalpolitik einsteigen will und auf Platz zwei kandidiert. Die Bau-Ingenieurin Binia Emde aus Marienhagen kandidiert zum ersten Mal für die Gemeindevertretung und steht auf Platz drei der Liste. „Ich möchte mich für eine starke Verkehrs- und Digitalinfrastruktur einsetzen, denn sie bildet den Grundstein für eine gute Entwicklung bei uns im ländlichen Raum. Ein digitales Rathaus, gute Familienpolitik und echte Tourismusförderung sichern die Lebensqualität in Vöhl und machen uns fit für die Zukunft“, begründet sie ihre Kandidatur.

Einsetzen für bürgernahe Kommunalpolitik

Eckhard Mehrhoff aus Ederbringhausen ist Mitglied im Gemeindevorstand und folgt auf Platz vier. Für ihn ist eine sparsame Haushaltsführung die Grundlage einer verantwortungsvollen Kommunalpolitik. Der Tischlermeister Norbert Peter aus Marienhagen hat bereits Erfahrung in der Gemeindevertretung gesammelt und kandidiert auf Platz fünf. Die ehrenamtliche Arbeit sei eine wichtige Säule der Gemeinde, sagt er als Vorsitzender des TV Marienhagen. Listenplatz sechs belegt der Versicherungskaufmann Rolf Bangert aus Vöhl, dem eine eine transparente und bürgernahe Kommunalpolitik wichtig ist.

Markus Weber aus Schmittlotheim ist von Beruf Dreher, er kandidiert auf Platz sieben und will sich für die Stärkung der Ortsbeiräte einsetzen. Auf Platz acht wurde die Ortsvorsteherin von Vöhl, Monika Heidel gewählt, ihr liegt besonders das Miteinander der Bürgerinnen und Bürger, der Vereine und auch der Ortsteile am Herzen. Karl Christian Wilke auf Platz neun ist der zweitjüngste Kandidat auf der Liste, er kandidiert auch gleichzeitig für den Kreistag. Die Gemeinde solle grüner und in Sachen Energie auch unabhängiger werden“, fordert der Agrarbetriebswirt aus Dorfitter. Auf den Plätzen zehn und elf folgen der Schreiner Matthias Kesper und der Rentner Heinz Urmoneit aus Vöhl.

Die Ehrenplätze zwölf und 13 belegen Thomas Raabe, Marienhagen und der ehemalige Ortsverbandsvorsitzende Rainer Humpert. Den Abschluss bildet auf Platz 14 das liberale Urgestein, Ehrenbürgermeister Georg Nagel aus Schmittlotheim. „Weiteres Zusammenwachsen der Ortsteile, eine Bürgerinitiative/-hilfe, nicht nur während der Corona Pandemie, sowie die Beteiligung möglichst aller Bürgerinnen und Bürger an der Kommunalpolitik sind in dieser schwierigen Zeit für unsere Demokratie besonders wichtig“, so der Ortsverbandsvorsitzende Heinrich Heidel. (Armin Hennig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.