News-Ticker zur Hessenwahl 2021

Kommunalwahl in Kassel: Vorläufiges Endergebnis steht - So sieht die neue Verteilung aus

Die Kommunalwahl in Kassel (Hessen) 2021 ist vorüber: Nach der Auszählung der zahlreichen Briefwahlstimmen steht nun auch das  vorläufige Endergebnis in der Stadt Kassel fest - die Grünen haben demnach künftig die Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung. (Symbolbild).
+
Die Kommunalwahl in Kassel (Hessen) 2021 ist vorüber: Nach der Auszählung der zahlreichen Briefwahlstimmen steht nun auch das vorläufige Endergebnis in der Stadt Kassel fest - die Grünen haben demnach künftig die Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung. (Symbolbild).

In Kassel wurde am Sonntag (14.03.2021) gewählt. Jetzt steht das vorläufige Endergebnis fest - so sieht die neue Verteilung in der Stadtverordnetenversammlung aus. Alle News im Ticker.

Update vom Mittwoch, 17.03.2021, 12.22 Uhr: Das vorläufige Endergebnis in der Stadt Kassel steht fest - und es gibt eine neue Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung. Die SPD hat in ihrer nordhessischen Hochburg einige Einbußen hinnehmen müssen. Die Sozialdemokraten erreichten 24,58 % und büßten damit nicht nur 4,9 Prozentpunkte im Vergleich zur Kommunalwahl 2016 ein, sondern auch ihre Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung. Die holte sich - selbst für einige Parteimitglieder überraschend - die Grünen, die im Vergleich zu 2016 ein Plus von 10,7 Prozentpunkten eingefahren haben und mit dem Ergebnis von 28,70 % jetzt die neue Mehrheit stellen.

Die CDU konnte ihr Ergebnis von 2016 knapp halten (-1,5 Prozentpunkte) und wird mit 19,18 % drittstärkste Kraft in der Stadtverordnetenversammlung Kassel. Die Linke erreichte 11,23 % (+ 0,6 Prozentpunkte), die FDP 5,64 % (+/-0), die AfD 5,58 % (-5,4 Prozentpunkte), die Freien Wähler 2,26 % (-0,7 Prozentpunkte) und Sonstige 2,84 %. Es fehlen noch die Auszählungen der Ortsbeiräte und des Ausländerbeirates. Diese Ergebnisse finden Sie, sobald sie vorliegen, aktuell in unserer Wahlkarte.

Kommunalwahl in Kassel: Grüne erstmals stärkste Kraft? Parteimitglieder sind überrascht

Update vom Dienstag, 16.03.2021, 14.34 Uhr: Das überrascht selbst manches Gründungsmitglied: 40 Jahre nach ihrem ersten Einzug ins Stadtparlament werden die Grünen wohl stärkste Kraft in Kassel. Am Morgen nach der Kommunalwahl in Hessen konnte der Stadtverordnete Richard Schramm nicht glauben, was passiert war.

„Mit so einem Ergebnis habe ich nicht gerechnet“, sagte der Grünen-Stadtrat am Montag (15.03.2021) über die 27,8 %, die seine Partei laut Trend bei der Kommunalwahl eingefahren haben und die sie wohl erstmals zur stärksten Kraft in Kassel machen. Am Dienstag (16.03.2021) liegt das Trendergebnis der Stadtverordnetenwahl in Kassel für die Grünen bei 28,24 %.

Kommunalwahl in Kassel: Eine Partei liegt klar vorne - Experte spricht über „historischen Sieg“

+++ 20.56 Uhr: Das amtliche Endergebnis zur Wahl des Stadtparlaments in Kassel wird voraussichtlich frühestens am Mittwoch (17.03.2021) feststehen. Dennoch spricht der Politikwissenschaftler Wolfgang Schroeder bereits von einem „historischen Sieg für die Grünen“.

Eigentlich sei Kassel mit Blick auf die Historie eine sozialdemokratische Stadt, so der Politologe. Wenn sich die Trendergebnisse am Mittwoch bestätigen, wäre das „für die Grünen ein historischer Sieg“. Das dürfte nach Schroeder dann auch Einfluss auf die Stadtpolitik haben. Nach aktuellem Trend kommen die Grünen auf 28,18 %. Damit löst die Partei die bisher dominierende SPD (24,81 %) bei der Mehrheit ab.

Die AfD hat in Kassel deutlich weniger Stimmen (6,77 %) erreicht, als bei der vergangenen Kommunalwahl 2016. Laut Schroeder zählt sie schon bald zu den Altparteien. „Dabei muss man berücksichtigen, dass die AfD eine Partei ist, die den Zorn mobilisiert und in der zurückliegenden Legislaturperiode kaum in der Lage war, sachorientiert mitzuarbeiten, sondern durch Fluktuation, Abwesenheit und Turbulenzen glänzte“, erklärte der Politikwissenschaftler.

Kommunalwahl in Kassel - Grüne löst SPD als Spitzenpartei ab

+++ 11.15 Uhr: Die Grünen (28,18 %) haben nach den derzeitigen Trendergebnissen die SPD (24,81 %) als Spitzenpartei abgelöst. Über 25.000 Stimmzettel fehlen bei der Auszählung der Kommunalwahl in Kassel noch. Die Trendergebnisse sehen für die Grünen jedoch gut aus. Sollte die Partei die Mehrheit der Wähler für sich gewinnen, würden Koalitionsverhandlungen folgen.

Awet Tesfaiesus, Spitzenkandidatin der Grünen, wäre offen für alle - außer für eine Koalition mit der AfD. Obwohl es zwischen den Grünen und der SPD in den vergangenen Jahren immer wieder zu Reibereien kam, sei eine Zusammenarbeit durchaus denkbar. „Es geht nicht darum, wen wir am liebsten haben, sondern mit wem wir unsere Ziele am besten umsetzen können. Wir haben nicht viel Zeit, denn wir wollen Kassel bis 2030 klimaneutral machen“, sagte Tesfaiesus.

Die Stimmung nach der Kommunalwahl in Kassel bei den anderen großen Parteien SPD und CDU (20,64 %) ist eher gedrückt. Man wolle aber die Endergebnisse abwarten, erklärte der Kasseler SPD-Chef Ron-Hendrik Hechelmann. Eva Kühne-Hörmann, Kassels CDU-Chefin, verwies bei den schlechten Ergebnissen auf den Masken-Skandal in Berlin: „Das hat der CDU geschadet. Das sieht man auch bei den Landtagswahlen.“ Auch andernorts in Hessen muss die CDU schlechte Ergebnisse bei der Kommunalwahl* einstecken.

Kommunalwahl in Kassel: Über 25.000 Stimmen fehlen bei der Auszählung noch

Update vom Montag, 15.03.2021, 6.49 Uhr: Nach aktuellen Trendergebnissen liefern sich die Grünen (28,18 %) und die SPD (24,81 %) bei der Kommunalwahl 2021 ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dies sei zu erwarten gewesen, sagt SPD-Spitzenkandidat Patrick Hartmann.

Die Wahlbeteiligung bei der Stadtverordnetenversammlung liegt bei 43,66 Prozent. 26.785 Stimmzettel werden am Montag (15.03.2021) ausgezählt. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Kassel setzen das Auszählen öffentlich fort. Den Trendergebnissen nach werden die Grünen bei der Stadtverordnetenversammlung in Kassel wohl die stärkste Kraft sein.

Die Stadt Kassel erklärt, dass darüber hinaus die Stimmzettel der allgemeinen Kommunalwahlen, bei denen die Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit des Kumulierens und Panaschierens genutzt haben sowie alle Stimmzettel der Ausländerbeiratswahl ausgezählt und technisch erfasst werden.

Kommunalwahl in Kassel: Die Grünen holen die meisten Wählerstimmen

+++ 00.14 Uhr: Am Abend ist das erste Ziel der Kommunalwahl in Kassel geschafft: Alle Stimmern, die lediglich mit einem Kreuz für eine Liste versehen waren, sind ausgezählt - und es zeichnet sich eine neue Mehrheit in diesen Ergebnissen ab. Zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt gewinnen die Grünen die Mehrheit der Wählerstimmen.

Sie liegen mit 28,18 % der Stimmen auf Platz eins vor der SPD (24,81 %) und der CDU (20,64%). Die Linke holte 10,56 % der Stimmen, die AfD 6,77 %, die FDP 5,32 % und die Freien Wähler 2,13 %. Die Wahlbeteiligung liegt bei 43,66 % (2016: 42,76%).

Bis das Endergebnis der Kommunalwahl in Kassel wird erst in den kommenden Tagen erwartet, da die Unterlagen, auf denen kumuliert und panaschiert wurde, ab Montag ausgezählt werden. Das kann bis Mittwoch dauern. Ab Montag werden auch die Stimmen zur Ausländerbeiratswahl ausgezählt.

+++ 23.45 Uhr: Bei der Kommunalwahl in Kassel sind alle Stimmen ausgezählt. Damit steht das vorläufige Ergebnis fest: Die Grünen (28,18 %) siegen. Die SPD folgt mit 24,81 %, die CDU mit 20,64 %. Die Linke kommt auf 10,56 %, die AfD auf 6,77 %. Die FDP erhält 5,32 % der Stimmen und die Freien Wähler 2,13 %. Das Endergebnis wird in den kommenden Tagen erwartet. Die Unterlagen, auf denen kumuliert und panaschiert wurde, werden erst ab Montag ausgezählt.

Kommunalwahl in Kassel: Kopf-an-Kopf-Rennen von Grünen und SPD

+++ 22.55 Uhr: Bei der Kommunalwahl in Kassel liegen nach aktuellen Ergebnissen die Grünen (28,23 %) deutlich vor der SPD (24,76 %). Noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt. 9 von 244 Ergebnissen fehlen. Die CDU kommt bislang auf 20,29 %, die Linke auf 10,71 %. Dann folgen AfD (6,97%), FDP (5,27 %), Freie Wähler (2,15%) und Sonstige (1,64 %).

+++ 22.30 Uhr: Mittlerweile gibt es die ersten Stimmen zum vorläufigen Kommunalwahl-Ergebnis in Kassel. „Wir sind schon traurig, dass wir wohl 3 % eingebüßt haben“, sagt Kassels CDU-Chefin Eva Kühne-Hörmann. SPD-Spitzenkandidat Patrick Hartmann und Parteichef Ron-Hendrik Hechelmann haben die Hochrechnungen im SPD-Fraktionsbüro im Rathaus verfolgt. Es sei das erwartete Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und Grünen geworden, so Hartmann. Die Trends der Bundes- und Landespartei sind auch für die SPD in Kassel eine Hypothek“.

AfD-Spitzenkandidat Sven Rene Dreyer sieht noch viele Unwägbarkeiten angesichts des vorliegenden Trendergebnisses. Dreyer, der am Sonntagabend als Wahlhelfer in der Unterneustadt im Einsatz war, berichtet davon, dass der Anteil der Stimmzettel, auf denen kumuliert und panaschiert wurde, extrem hoch gewesen sei. 

FDP-Spitzenkandidat Matthias Nölke ist froh, dass die Liberalen das Ergebnis von 2016 halten konnten. Christian Klobuczynski, Spitzenkandidat der Freien Wähler, sagt zu den bisherigen Hochrechnungen: „Der Wähler hat immer Recht“.

Kommunalwahl in Kassel: Grüne legen weiter zu

+++ 22:01 Uhr: Bei der Kommunalwahl in Kassel haben die Grünen weiter zugelegt: Nach 226 von 244 ausgezählten Ergebnissen liegt die Partei mit 27,9 % der Stimmen noch deutlicher vor der SPD mit 24,93 %. Die CDU kommt bislang auf 20,01 %, Die Linke auf 10,79 %. Die AfD liegt bei 7,27 %, die FDP bei 5,26 %. Die Freien Wähler haben bis jetzt 2,2 % der Stimmen geholt.

Bei den Zahlen muss berücksichtigt werden, dass heute generell nur die Stimmzettel ausgewertet wurden, bei denen die Wähler lediglich ein Kreuz für eine Liste gemacht hatten und nicht kumuliert und panaschiert haben. Bis zum Endergebnis wird es also noch einige Tage dauern.

Kommunalwahl in Kassel: Die Grünen bauen ihren Vorsprung weiter aus

+++ 20.25 Uhr: Die Grünen bauen ihren Vorsprung bei der Kommunalwahl in Kassel weiter aus: Nach neuesten Ergebnissen kommt die Partei auf 26,37 %, die SPD auf 24,62 %. Drittstärkste Kraft ist weiterhin die CDU mit 18,44 Prozent. Mittlerweile liegt Die Linke (11,59 %) auf Platz 4. Die AfD kommt auf 9,41 %, die FDP auf 5,52 % und die Freien Wähler aus 2,28 %.

+++ 19.46 Uhr: Erstmals liegen die Grünen (25,42 %) am heutigen Abend vorn. Die SPD hat bisher 24,51 % der Stimmen erhalten. Allerdings sind auch erst knapp die Hälfte der Stimmen bei der Kommunalwahl in Kassel ausgezählt.

Kommunalwahl in Kassel: SPD liegt knapp vor den Grünen

+++ 19.34 Uhr: Mittlerweile sind 23 von 244 Ergebnisse zur Kommunalwahl in Kassel ausgezählt. Die SPD hat die Nase mit 26,76 % vorn, gefolgt von den Grünen mit 23,51 % und der CDU mit 17,17 %. Danach folgen die AfD (12,95 %), Die Linke (10,73 %), die FDP (4,51 %) und die Freien Wähler (3,14 %). 1,24 % der Stimmen entfallen auf sonstige Parteien.

+++ 18.57 Uhr: Das erste Trendergebnis zur Stadtverordnetenversammlung in Kassel liegt vor: Demnach hat die SPD 26,93 Prozent der Stimmen erhalten. Die Grünen rangieren mit 22,69 % auf Platz 2. Dann folgt die CDU mit 16,83 %. Die AfD hat 13,72 Prozent erhalten, die Linke 10,79 %. Die FDP kommt auf 4,60 %, die Freien Wähler auf 3,12.

Kommunalwahl in Kassel: CDU freut sich über die meisten Stimmen in der Heinrich-Schütz-Schule

+++ 18.48 Uhr: Das erste Trendergebnis zur Kommunalwahl in Kassel ist veröffentlicht. In der Heinrich-Schütz-Schule haben die meisten Wähler ihre Stimme der CDU (24,28 %) gegeben. Die SPD kommt auf 23 %, die Grünen auf 20,44 %. Die Linken liegen mit 14,05 %vor der AfD mit 8,94 %. Die FDP liegt bei 7,67 %. 1,62 % entfallen auf sonstige Parteien.

+++18.07 Uhr: Die Wahllokale in Kassel sind seit wenigen Minuten geschlossen. Mit den ersten Hochrechnungen wird in kurzer Zeit gerechnet.

Kommunalwahl in Kassel: Wahllokale sind seit 8 Uhr geöffnet

+++ 17.35 Uhr: Zum ersten Mal hatten 6711 junge Menschen aus Kassel die Möglichkeit, ihre Stimme zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung und der Ortsbeiräte abzugeben. Mehr als die Hälfte dieser Wähler konnte bereits bei der Europawahl 2019 abstimmen.

Für 2834 Wahlberechtigte ist die Kommunalwahl die erste Gelegenheit mit ihrer Stimmabgabe politisch mitzuentscheiden. Die Wähler sind erst vor kurzem volljährig geworden.

Kommunalwahl in Kassel – Wahllokale seit 8 Uhr geöffnet

Update vom Sonntag, 14.03.2021, 9 Uhr: Seit 8 Uhr sind die Wahllokale in der Stadt Kassel geöffnet. In den Wahllokalen gilt auch in dieser hessischen Stadt wegen der Corona-Pandemie die Maskenpflicht. Viele Menschen nutzten wegen des Coronavirus die Briefwahl. Die Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet.

Kommunalwahl in Kassel – Mit ersten Ergebnissen wird am Wahlabend gerechnet

Erstmeldung vom Freitag, 12.03.2021, 16.27 Uhr: Kassel – In Kassel wird es am Wochenende spannend. Denn die Kommunalwahl 2021 findet am Sonntag (14.03.2021) statt. Wählerinnen und Wähler können dann ihre Stimme in einem der Wahllokale abgeben. Erste Ergebnisse werden dann am Wahlabend erwartet.

Bei der Gemeindewahl 2016 konnte sich die SPD in der Stadt Kassel behaupten. Sie kam auf ein Ergebnis von 29,46 % der Wählerstimmen und erlangte insgesamt 21 Sitze. Darauf folgte die CDU mit 20,71 % und 15 Sitzen.

An dritter Stelle folgten Die Grünen mit 18,01 % der Stimmen. Die AfD überzeugte bei der Kommunalwahl 10,97 % der Bürger in der Stadt Kassel. Unter der Kategorie „Sonstige“ wurden die übrigen Parteien zusammengefasst. Sie kamen insgesamt auf ein Ergebnis von 20,86 %. Alles zur Kommunalwahl in Kassel im Überblick. (Diana Rissmann) *fuldaer-zeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.