Blinken bekräftigt in Ramallah Zwei-Staaten-Vision

Blinken bekräftigt in Ramallah Zwei-Staaten-Vision

Im israelisch-palästinensischen Konflikt setzt US-Außenminister Blinken weiterhin auf eine Zweistaatenlösung und somit auf die Schaffung eines unabhängigen Palästinenserstaats.
Blinken bekräftigt in Ramallah Zwei-Staaten-Vision
Nahost-Konflikt: Blinken ruft zu Deeskalation auf

Nahost-Konflikt: Blinken ruft zu Deeskalation auf

Antony Blinken besucht Israel und die Palästinenser zu einer brisanten Zeit. Der US-Außenminister verlangt dringende Schritte zur Eindämmung der Gewalt. Auch das Thema Iran steht weit oben auf der …
Nahost-Konflikt: Blinken ruft zu Deeskalation auf
Berliner Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung gegen Abbas

Berliner Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung gegen Abbas

Mit seinen Holocaust-Äußerungen gegen Israel sorgte Palästinenserpräsident Abbas für Empörung. Nun beschäftigt der Vorwurf auch die Polizei in der deutschen Hauptstadt.
Berliner Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung gegen Abbas
Holocaust-Eklat um Abbas: Antisemitismus-Beauftragter nimmt Scholz in Schutz - „Steht auf festem Boden“

Holocaust-Eklat um Abbas: Antisemitismus-Beauftragter nimmt Scholz in Schutz - „Steht auf festem Boden“

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Olaf Scholz hat Palästinenserpräsident Abbas den Holocaust relativiert. Kritik an der Reaktion des Bundeskanzlers kommt aus Deutschland und Israel.
Holocaust-Eklat um Abbas: Antisemitismus-Beauftragter nimmt Scholz in Schutz - „Steht auf festem Boden“
Abbas rudert nach Holocaust-Eklat zurück

Abbas rudert nach Holocaust-Eklat zurück

Palästinenserpräsident Abbas wirft Israel bei einer Pressekonferenz mit dem Kanzler in Berlin vielfachen „Holocaust“ vor. Ein Sturm der Entrüstung folgt. Auch Scholz bemüht sich um Schadensbegrenzung.
Abbas rudert nach Holocaust-Eklat zurück
Abbas wirft Israel „Holocaust“ an Palästinensern vor

Abbas wirft Israel „Holocaust“ an Palästinensern vor

Palästinenserpräsident Abbas sorgt mit Aussagen zum Holocaust für Empörung - in Anwesenheit von Kanzler Scholz. Nun äußert sich auch der israelische Ministerpräsident Jair Lapid.
Abbas wirft Israel „Holocaust“ an Palästinensern vor
Palästinenserpräsident Abbas entschuldigt sich für judenfeindliche Rede

Palästinenserpräsident Abbas entschuldigt sich für judenfeindliche Rede

Mit einer antisemitischen These hat Palästienserpräsident Mahmud Abbas am Montag für Aufruhr gesorgt. Jetzt entschuldigt er sich für seine Worte.
Palästinenserpräsident Abbas entschuldigt sich für judenfeindliche Rede
Sprengsatz neben Konvoi von Palästinas Ministerpräsidenten detoniert

Sprengsatz neben Konvoi von Palästinas Ministerpräsidenten detoniert

In Gaza hat sich offenbar ein Anschlag auf den Konvoi des palästinensischen Ministerpräsidenten ereignet. Präsident Mahmud Abbas sieht die Hamas als verantwortlich an.
Sprengsatz neben Konvoi von Palästinas Ministerpräsidenten detoniert
Telefonat mit Abbas: Trump kündigt US-Botschaft in Jerusalem an

Telefonat mit Abbas: Trump kündigt US-Botschaft in Jerusalem an

Donald Trump will offenbar ernst machen: In einem Gespräch mit Palästinenser-Präsident Abbas kündigte er die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem an - ein heikler Schritt.
Telefonat mit Abbas: Trump kündigt US-Botschaft in Jerusalem an
Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Israel stellt nach einem Anschlag Metalldetektoren am Tempelberg in Jerusalem auf. Es kommt nach den Freitagsgebeten zu blutigen Unruhen und einem tödlichen Angriff. Auch auf diplomatischer Ebene …
Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel