Verteidiger-Plädoyers im NSU-Prozess verzögern sich weiter

Verteidiger-Plädoyers im NSU-Prozess verzögern sich weiter

Zwei Monate stockte der NSU-Prozess wegen Verfahrensstreits und Befangenheitsanträgen. Jetzt soll endlich die letzte Etappe beginnen. Heute will das Gericht die ersten Verteidiger von Beate Zschäpe …
Verteidiger-Plädoyers im NSU-Prozess verzögern sich weiter

Absage der Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat "im Sinne des Opfers"

Kassel. Die Stadt hat die Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat, die für den 6. April geplant war, aus Sicherheitsgründen abgesagt. Verständlich, findet HNA-Redakteur Florian Hagemann. 
Absage der Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat "im Sinne des Opfers"
Sicherheitsbedenken: Stadt sagt Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat ab 

Sicherheitsbedenken: Stadt sagt Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat ab 

Kassel. Aus Sicherheitsgründen wird die Gedenkveranstaltung anlässlich des zwölften Todestages von Halit Yozgat am kommenden Freitag, 6. April, nicht stattfinden.
Sicherheitsbedenken: Stadt sagt Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat ab 
Befangenheitsantrag: NSU-Prozess verzögert sich erneut

Befangenheitsantrag: NSU-Prozess verzögert sich erneut

Die Verteidiger-Plädoyers im NSU-Prozess verzögern sich weiter. Ein erneuter Befangenheitsantrag des mutmaßlichen Waffenlieferanten Ralf Wohllebens ist der Grund.
Befangenheitsantrag: NSU-Prozess verzögert sich erneut
Kölner Gruppe demonstriert in Hofgeismar gegen Andreas Temme 

Kölner Gruppe demonstriert in Hofgeismar gegen Andreas Temme 

Hofgeismar. Knapp 30 Demonstranten sind am Sonntagmittag vor das Haus des ehemaligen Verfassungsschützers Andreas Temme und durch die Hofgeismarer Innenstadt gezogen.
Kölner Gruppe demonstriert in Hofgeismar gegen Andreas Temme 
NSU-Prozess: Befangenheitsantrag abgelehnt 

NSU-Prozess: Befangenheitsantrag abgelehnt 

Im NSU-Prozess ist am Mittwoch ein Befangenheitsantrag gegen die Richter abgelehnt worden. Damit können die Schlussvorträge in dem seit fast fünf Jahren dauernden Prozess weitergehen.
NSU-Prozess: Befangenheitsantrag abgelehnt 
NSU-Prozess: Massive Vorwürfe gegen Nürnberger Polizei

NSU-Prozess: Massive Vorwürfe gegen Nürnberger Polizei

Die Anwältin der Familie des ersten NSU-Mordopfers Enver Simsek hat massive Vorwürfe gegen die Nürnberger Polizei erhoben.
NSU-Prozess: Massive Vorwürfe gegen Nürnberger Polizei
„Dilettantisch“: Nebenkläger im NSU-Prozess rügen Ermittler und Behörden

„Dilettantisch“: Nebenkläger im NSU-Prozess rügen Ermittler und Behörden

Lustlose Beamte beim BKA, unwillige Staatsanwälte, unkooperative Geheimdienste: Die Opferanwälte zeichnen in ihren Plädoyers im NSU-Prozess ein verheerendes Bild der Ermittler.
„Dilettantisch“: Nebenkläger im NSU-Prozess rügen Ermittler und Behörden
Nebenkläger wertet Bombenanschlag des NSU als versuchten Mord

Nebenkläger wertet Bombenanschlag des NSU als versuchten Mord

Im Jahr 2004 verübte der NSU einen Anschlag in Köln. Der Anwalt des Nebenklägers bezeichnet dieses Attentat als versuchten Mord in 32 Fällen. Zschäpe beschuldigt er, davon gewusst zu haben.
Nebenkläger wertet Bombenanschlag des NSU als versuchten Mord
Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet

Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet

In den Plädoyers im NSU-Prozess zeigen sich immer mehr Differenzen zwischen Anklage und Nebenklage. Ein Opfer-Vertreter bezweifelt, dass Beate Zschäpe und ihre beiden Freunde erst nach ihrem …
Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet