Delegierte wollen Woelkis wichtigstem Gremium fernbleiben

Delegierte wollen Woelkis wichtigstem Gremium fernbleiben

Der Protest gegen Rainer Maria Woelki im Erzbistum Köln erreicht eine neue Dimension: Nun legen Priester und Laien das wichtigste Beratungsgremium des Kardinals lahm.
Delegierte wollen Woelkis wichtigstem Gremium fernbleiben
Kardinal Woelki bestreitet Kenntnisse über Missbrauchstäter

Kardinal Woelki bestreitet Kenntnisse über Missbrauchstäter

Kürzlich wurde bekannt, dass auch der langjährige Chef der katholischen Sternsinger ein mutmaßlicher Missbrauchstäter war. Kardinal Woelki versichert, dass er davon erst sehr spät erfahren habe. Doch …
Kardinal Woelki bestreitet Kenntnisse über Missbrauchstäter
Missbrauchsvorwurf gegen Pilz: Woelki bestreitet Fehler

Missbrauchsvorwurf gegen Pilz: Woelki bestreitet Fehler

Gegen den ehemaligen Sternsinger-Präsidenten Winfried Pilz sind Missbrauchsvorwürfe bekannt geworden. Der Kölner Kardinal Woelki sieht in dem Zusammenhang keine eigenen Versäumnisse.
Missbrauchsvorwurf gegen Pilz: Woelki bestreitet Fehler
Woelki will Erzbischof bleiben - Der Papst ein „alter Mann“

Woelki will Erzbischof bleiben - Der Papst ein „alter Mann“

Kardinal Woelki hat in seinem wichtigsten Beratungsgremium für eine zweite Chance geworben - nicht ohne Erfolg. Überrascht reagierten mehrere Teilnehmer allerdings auf Aussagen Woelkis über den Papst.
Woelki will Erzbischof bleiben - Der Papst ein „alter Mann“
Woelki nach Auszeit: Auftritt als Baggerfahrer

Woelki nach Auszeit: Auftritt als Baggerfahrer

Erster Termin nach fünf Monaten Auszeit. Man wartet gespannt auf das Comeback des Kardinals. Nach einem symbolischen Spatenstich legt Woelki richtig los - auf einem Bagger.
Woelki nach Auszeit: Auftritt als Baggerfahrer
Am Mittwoch kommt Woelki zurück - oder doch nicht?

Am Mittwoch kommt Woelki zurück - oder doch nicht?

Rainer Maria Woelki macht es spannend. Fest steht nur, dass am Mittwoch seine fünfmonatige Auszeit als Kölner Erzbischof ausläuft. Dann muss sich entscheiden, ob er trotz aller Widerstände …
Am Mittwoch kommt Woelki zurück - oder doch nicht?
Hoher Geistlicher des Erzbistums Köln bittet um Beurlaubung

Hoher Geistlicher des Erzbistums Köln bittet um Beurlaubung

2,8 Millionen Euro waren für Gutachten in Missbrauchsfällen im Erzbistum Köln aufgewendet worden. Ein Mitarbeiter von Kardinal Woelki bekundete Bedauern über die Kosten - und bittet um Beurlaubung.
Hoher Geistlicher des Erzbistums Köln bittet um Beurlaubung
Papst Franziskus schickt Prüfer ins Erzbistum Köln

Papst Franziskus schickt Prüfer ins Erzbistum Köln

Im Zusammenhang mit den Vorwürfen zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum Köln hat Papst Franziskus eine Untersuchung angeordnet.
Papst Franziskus schickt Prüfer ins Erzbistum Köln
Missbrauch in der Kirche: Papst gewährt deutschem Erzbischof „Auszeit“ - Franziskus-Antwort lässt Fragen offen

Missbrauch in der Kirche: Papst gewährt deutschem Erzbischof „Auszeit“ - Franziskus-Antwort lässt Fragen offen

Das Kölner Missbrauchsgutachten zieht weitere Kreise: Der Hamburger Erzbischof Heße bietet seinen Rücktritt an. Eine erste Reaktion von Franziskus lässt viel Interpreationsraum.
Missbrauch in der Kirche: Papst gewährt deutschem Erzbischof „Auszeit“ - Franziskus-Antwort lässt Fragen offen
Erzbistum Köln: Nächste Konsequenz nach Missbrauchsgutachten - Weiterer Bischof freigestellt

Erzbistum Köln: Nächste Konsequenz nach Missbrauchsgutachten - Weiterer Bischof freigestellt

Nach dem Missbrauchsgutachten im Erzbistum Köln vom Donnerstag gibt es erneut personelle Folgen. Ein weiterer Bischof wird freigestellt.
Erzbistum Köln: Nächste Konsequenz nach Missbrauchsgutachten - Weiterer Bischof freigestellt