Kritik zum Münchner Tatort: Gute Idee reichte nicht

Kritik zum Münchner Tatort: Gute Idee reichte nicht

Spannend war er nicht, dieser Tatort. Was auch nicht weiter schlimm war. Eigentlich. Eine Kritik. 
Kritik zum Münchner Tatort: Gute Idee reichte nicht
Vorschau zum Münchener Tatort: Eine Software ist Zeuge

Vorschau zum Münchener Tatort: Eine Software ist Zeuge

Im neuen Münchener Tatort wird es philosophisch: Wie geht man mit einem Zeugen um, der kein Mensch, sondern eine Künstliche Intelligenz ist?
Vorschau zum Münchener Tatort: Eine Software ist Zeuge
Kritik zum Dortmunder "Tatort": Liebevoller Stinkstiefel

Kritik zum Dortmunder "Tatort": Liebevoller Stinkstiefel

Es hat nicht viel gefehlt, dann wäre dieser Dortmunder „Tatort“ der letzte gewesen. Unsere Kritik zum Dortmunder "Tatort". 
Kritik zum Dortmunder "Tatort": Liebevoller Stinkstiefel
Vorschau zum Dortmunder "Tatort": Er kriegt voll auf die Zwölf

Vorschau zum Dortmunder "Tatort": Er kriegt voll auf die Zwölf

Auch der neue Dortmunder „Tatort“ ist ein Volltreffer. Und das liegt nicht nur am neuen Ermittler Rick Okon alias Jan Pawlak. Die wichtigsten Fragen rund um die Folge „Tod und Spiele“.
Vorschau zum Dortmunder "Tatort": Er kriegt voll auf die Zwölf
Kritik zum "Tatort": Mordende Roboter im betörend-schönen Berlin

Kritik zum "Tatort": Mordende Roboter im betörend-schönen Berlin

Viele Details, unterschiedliche Perspektiven, schöne Momentaufnahmen und geniale Nebendarsteller: Der Berliner-"Tatort: Tiere der Großstadt" hat neben Robotern Einiges zu bieten. Unsere Kritik. 
Kritik zum "Tatort": Mordende Roboter im betörend-schönen Berlin
Berliner "Tatort: Tiere der Großstadt": Roboter und Wildschwein im Visier der Ermittler

Berliner "Tatort: Tiere der Großstadt": Roboter und Wildschwein im Visier der Ermittler

Zwei Todesfälle müssen die Berliner Kommissare im „Tatort: Tiere der Großstadt“ aufklären. Einmal scheint ein Roboter einen Menschen ums Leben gebracht zu haben, einmal ein Wildschwein. Fragen und …
Berliner "Tatort: Tiere der Großstadt": Roboter und Wildschwein im Visier der Ermittler
Prostituierten-Leiche in Gebüsch gefunden - Polizei hat bereits einen Verdacht

Prostituierten-Leiche in Gebüsch gefunden - Polizei hat bereits einen Verdacht

Heessen - In einem Gebüsch in der Nähe eines Flugplatzes in Hamm wurde am Mittwochabend eine Frauenleiche gefunden. Die Polizei hat einen Verdacht. 
Prostituierten-Leiche in Gebüsch gefunden - Polizei hat bereits einen Verdacht
Dreharbeiten haben begonnen! Darum geht es im neuen Münster-Tatort

Dreharbeiten haben begonnen! Darum geht es im neuen Münster-Tatort

Die Fans des Münster-Tatorts schauen dieses Jahr in die Röhre. Nur ein einziger neuer Krimi mit dem Ermittlerduo Thiel und Boerne wurde ausgestrahlt. Dafür wird jetzt schon für nächstes Jahr gedreht. 
Dreharbeiten haben begonnen! Darum geht es im neuen Münster-Tatort
„Tatort“ in der ARD: Darum wird heute kein neuer Fall gezeigt

„Tatort“ in der ARD: Darum wird heute kein neuer Fall gezeigt

In der ARD läuft am Sonntag, 9. September eine alte „Tatort“-Folge. Der Sender hat erklärt, warum es ausnahmsweise eine Wiederholung gibt.
„Tatort“ in der ARD: Darum wird heute kein neuer Fall gezeigt
Drehstart für neuen Münster-Tatort: Auf diesen Star müssen die Fans verzichten

Drehstart für neuen Münster-Tatort: Auf diesen Star müssen die Fans verzichten

Drehstart für den neuen Tatort aus Münster: "Spieglein, Spieglein" heißt der neue Fall des Ermittler-Duos Thiel und Boerne. Doch auf einen Star müssen die Fans diesmal verzichten. 
Drehstart für neuen Münster-Tatort: Auf diesen Star müssen die Fans verzichten