1. Startseite
  2. Thema
  3. Yoga

HNA-Yogasommer 2022: Bald beginnt die Entdeckungstour

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Pascal Spindler, Martin Scholz

Kommentare

Yogalehrerin Claudia Grünert mit den Yogasommer-Teilnehmern im Kasseler Park Schönfeld
Zusammen entspannen und am eigenen Körper arbeiten: Yogalehrerin Claudia Grünert (vorn links) im August vergangenen Jahres mit den Yogasommer-Teilnehmern im Kasseler Park Schönfeld. © Pia Malmus

Es ist wieder soweit. In zwei Wochen startet der HNA-Yogasommer, den die HNA gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse präsentiert. Die sportliche Sommeraktion findet bereits zum sechsten Mal statt.

Am 12. Juni steigt die Auftaktveranstaltung auf der Hessenkampfbahn in Kassel. Wir haben zusammengestellt, was Sie in diesem Jahr beim Yogasommer erwartet.

Idyllische Standorte: Egal, ob in Kassel vor der beeindruckenden Kulisse im märchenhaften Park Schönfeld, in Witzenhausen am Werra-Ufer oder in Frielendorf am Silbersee – idyllische Standorte gibt es auch in diesem Jahr wieder zuhauf. Körper und Geist können dort in Verbindung mit der Natur in Einklang gebracht werden. Der HNA-Yogasommer findet dieses Mal an 16 Standorten in 13 Orten statt.

Nordhessen entdecken: Klar, normalerweise suchen sich Yoga-Begeisterte einen Standort in ihrer Nähe aus. Aber warum nicht mal zwischendurch wechseln? So sind nicht nur mehr Yoga-Stunden drin, auch die Region wird bereist. Die HNA-Yogasommer-Standorte erstrecken sich diesmal von Northeim bis Frielendorf, von Frankenberg bis Witzenhausen. Wer nicht immer vor gleicher Kulisse Yogaübungen machen möchte, findet in der Region die nötige Abwechslung – und geht dabei auch noch auf Entdeckungstour. Vor dem Yoga einmal durch Melsungen, Wolfhagen, Fritzlar oder Baunatal schlendern? Kein Problem.

Beweglich und gesund: Fit und beweglich zu bleiben ist das A und O für individuelles Wohlbefinden. Yoga steht für Ganzheitlichkeit und unterstützt die Verbindung von Körper, Seele und Geist, sind sich die meisten Yoga-Lehrer sicher. Wer eine oder unterschiedliche Techniken regelmäßig praktiziert, soll diese Verbindung spüren und mit Beweglichkeit, Vitalität und Ausgeglichenheit belohnt werden. Über zwei Monate hinweg wollen wir mit unserem Partner, der Barmer Krankenkasse, dazu beitragen. Für die Barmer freut sich bereits Thorsten Bauer, der Geschäftsführer der Kasseler Geschäftsstelle: „Yoga spiegelt auch eine positive Lebenseinstellung und dient zudem der Prävention, was für uns als Krankenkasse ein ganz wichtiger Faktor ist.“

Neue Gesichter: Unsere Veranstaltung wächst. Neu sind Standorte in Immenhausen (mit Sabrina Meyer und Ivonne Mackenroth), in Sielen (Veronika Grysczyk), in Melsungen (Hannes Rosen und Alexandra Margraf) sowie in Frankenberg mit Caro Jahnke.

Mitmach-Regeln: Die gibt es im Moment nicht. Der Yogasommer startet 2022 ohne Corona-Regeln. Das Mitmachen bleibt für alle Interessierten kostenlos. Spenden sind allerdings willkommen. Die Übungen sind so ausgelegt, dass sie sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene interessant sind.

Unser Service: Wir berichten immer aktuell in der gedruckten Zeitung über den Yogasommer. Auch auf HNA.de/yoga finden Sie alle wichtigen Informationen. Wer dem HNA-Yogasommer bei Facebook oder bei Instagram folgen möchte, kann dies natürlich auch gerne tun.

Unser Yogasommer-Wochenplan
Unser Yogasommer-Wochenplan © Marie Klement

Auch interessant

Kommentare