1. Startseite
  2. Thema
  3. Yoga

HNA-Yogasommer 2022 endet am Sonntag

Erstellt:

Von: Frank Ziemke, Marie Klement

Kommentare

Tor. Ach nein, Yoga: So, wie bei der Eröffnungsveranstaltung, geht es auch am Ende des Yogasommers auf die Hessenkampfbahn hinter der Orangerie in Kassel. Wieder führen die Yogalehrer Lars Tabert (vorne links) und Claudia Grünert (rechts) die Teilnehmer durch die Stunde.
Tor. Ach nein, Yoga: So, wie bei der Eröffnungsveranstaltung, geht es auch am Ende des Yogasommers auf die Hessenkampfbahn hinter der Orangerie in Kassel. Wieder führen die Yogalehrer Lars Tabert (vorne links) und Claudia Grünert (rechts) die Teilnehmer durch die Stunde. © Andreas Fischer

Neun Wochen gehen tatsächlich bereits dem Ende entgegen, der Abschluss soll aber traditionell noch einmal groß begangen werden.

Kassel – Am Sonntag um 9.30 Uhr sind die Yoga-Begeisterten der Region in die Hessenkampfbahn im Rücken der Kasseler Orangerie eingeladen. Auf dem Sportplatz wollen die Yogalehrer Claudia Grünert von Kassel.Yoga und Lars Tabert vom Barfußtempel bei voraussichtlich strahlendem Sonnenschein die Teilnehmer in Bewegung und sicherlich auch ins Schwitzen bringen. Danach heißt es: 6. HNA-Yogasommer adé.

Strahlenden Sonnenschein gab es auch in den vergangenen Wochen mehr als genug. Nur einzelne Stunden an den jeweiligen Standorten fielen ins Wasser – bei leichtem Regen ließen sich die Yogis nicht abhalten –, nur einmal mussten sie in Kassel in die Tennishalle des TC31 ausweichen.

So ist die Resonanz dieses Yogasommers bei den Teilnehmern dann auch mehr als positiv. Das zeigt sich auch bei Facebook und Instagram, wo die Yogis fleißig Herzen und „Gefällt mir“-Daumen verteilen, Bilder von sich bei den Einheiten posten und die Fotos zu den Stunden kommentieren. Wie etwa Bettina Bollermann, die bei Facebook schreibt: „Ich mag die netten Begegnungen rechts und links – und den Humor von den Trainern.“ Andere spaßen über die teilweise lästigen Mücken und wünschen sich einen Insekten-Fang-Trupp im Organisationsteam. Yoga ist eben nicht nur entspannend, sondern lässt einen durchaus auch mal kichern. Und Lachen ist ja bekanntlich gut für Körper und Seele.

Um die kümmern wir uns dann bei der großen Abschlussveranstaltung am Sonntag auf der Hessenkampfbahn noch einmal. Und nur zu Sicherheit für die, die sich für die letzte Einheit in Schwung bringen wollen: Am heutigen Freitag findet die Yogastunde in der Kasseler Karlsaue natürlich wie gewohnt um 18.30 Uhr noch einmal statt.

Auch interessant

Kommentare