Die Deutschen sind Autoliebhaber

Kuriose Studie: Das sind die beliebtesten Auto-Namen 2020

Spielzeug-Auto auf Hand
+
Das sind die beliebtesten Namen für Autos in Deutschland. (Symbolbild)

Die Deutschen lieben ihre Autos. Einige geben ihrem Liebling auf vier Rädern sogar einen Namen. Eine Studie zeigt jetzt die häufigsten Namen im Jahr 2020. 

  • Die Deutschen sind große Autoliebhaber.
  • Viele geben ihrem Auto einen Namen.
  • Eine Studie von 2020 zeigt jetzt die beliebtesten Namen.

Kassel - Ob Fahranfänger oder Familienvater: Spitznamen für Autos werden in jeder Altersklasse vergeben. Eine Studie veröffentlicht jetzt die beliebtesten Namen.

Die Deutschen sind große Autoliebhaber. Wer eine emotionale Bindung zu seinem Auto hat, gibt diesem häufig einen Namen. Dabei wird am 02.10.2020 sogar weltweit der „Gib-Deinem-Auto-Einen-Namen-Tag" gefeiert.

Beliebtesten Automarken in DeutschlandAnteil
VW 21,1 Prozent
Mercedes9,4 Prozent
Opel9,1 Prozent

Kuriose Studie: Viele Deutsche lieben ihr Auto

An einer repräsentativen Studie der Tankstellenkette HEM im September 2020 haben 1.455 Personen teilgenommen. Das Ergebnis: Rund 34 Prozent der deutschen Autofahrer geben ihrem Gefährt einen Spitznamen.

32 Prozent der Befragten lieben ihr Auto. Nur zwei Prozent geben an, dass ihr Auto keine große Bedeutung hat. Jede vierte Frau gibt ihrem Auto einen Kosenamen, während das bei 60 Prozent der Männer der Fall ist. Dabei spielt das Alter der Fahrzeughalter keine Rolle.

Neue Studie zeigt: Beliebter Name für Auto ist „Dicker“

Die Autoliebhaber sind bei der Wahl des Namens besonders kreativ. Mit 77 Prozent sind vor allem Kosenamen beliebt. Das sind die Favoriten:

  • Dicker
  • Baby
  • Schorsch

Häufig steckt auch eine persönliche Geschichte hinter der Namensgebung. So hat Susanne Karbacher aus Nordrhein-Westfalen ihren Renault „Rockos Taxi“ getauft. Der Hintergrund: Sie hat sich das Auto gekauft, um damit ihren Dobermann-Mix Rocko zum Hundeplatz zu fahren.

Spitznamen für Autos nach Aussehen und Zustand vergeben

Pascal Oehrens aus Schleswig-Holstein hingegen nennt seinen Dacia „Hase“. Der Wagen hat einen Kupplungsschaden und hoppelt beim An- und Rückwärtsfahren wie ein Hase.

Fahrzeughalter vergeben die Kosenamen auch gerne nach dem Aussehen oder dem Zustand der Autos. Dann können die Betitelungen schon mal so lauten:

  • Schrotthaufen
  • lahme Ente
  • Shitbox
  • Oldie

Ergebnis von Studie: Name für Auto nach Filmen gewählt

Andere wiederum benennen ihre Autos nach Charakteren aus der Kindheit oder Filmen. Beispiele sind „Olaf“ der Schneemann oder „Sarabi“ von König der Löwen.

Einige Autofahrer erinnert der Wagen an die erste große Liebe, an die verstorbene Oma oder an eine Berühmtheit. Mit acht Prozent überwiegen dabei besonders Frauennamen. Das sind etwa „dicke Berta“, „Emma“ oder „Kathy“. 15 Prozent der Befragten gaben an, dass sie mit ihrem Auto reden.

Über eine Millionen mehr Autos in diesem Jahr

In diesem Jahr gibt es in Deutschland über eine Millionen mehr zugelassene Fahrzeuge. Insgesamt sind das 65,8 Millionen. Davon sind 58,2 Millionen Kraftfahrzeuge (Kfz) und knapp 7,7 Millionen Kfz-Anhänger. (Karolin Schaefer)

Video: Kinder im Auto sichern - so machen Sie es richtig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.