1. Startseite
  2. Verbraucher

9-Euro-Ticket in manchen Regionalzügen ungültig: DB-Sprecher erklärt, was dahinter steckt

Erstellt:

Von: Tobias Utz

Kommentare

Das 9-Euro-Ticket, als Teil des Entlastungspakets der Bundesregierung, soll den ÖPNV günstig nutzbar machen. Doch es gibt Probleme.

Frankfurt/Berlin – Seit Mittwoch (1. Juni) gilt das 9-Euro-Ticket in Deutschland. Für neun Euro sollen alle Züge des ÖPNV und des Regionalverkehrs monatlich nutzbar sein, verspricht die Deutsche Bahn (DB).

Die Situation in den Zugabteilen und an den Ticketschaltern stellt sich allerdings anders dar. In sozialen Netzwerken kommt Unmut bezüglich des 9-Euro-Tickets auf. Denn: Bestimmte Regionalzüge sind nicht im Angebot inbegriffen. Konkret: Lediglich Züge der DB Regio sind Teil davon, Züge des DB Fernverkehrs jedoch nicht. ICE, IC oder EC sind beispielsweise Züge, die von DB Fernverkehr betrieben werden.

9-Euro-Ticket gilt in manchen Regionalzügen nicht – Für bestimmte Strecken gibt es Sonderregeln

Auf Nachfrage unserer Redaktion erklärt ein Sprecher der Deutschen Bahn das Problem wie folgt: Das 9-Euro-Ticket gelte „in sämtlichen Regionalzügen der DB. Es gibt allerdings Fernverkehrszüge, die zugleich als Regionalzug ausgewiesen sind. Denn auf manchen Abschnitten gelten in Fernverkehrszügen auch Nahverkehrstickets.“ Grundlage dessen seien diverse Vereinbarungen mit Bundesländern.

9-Euro-Ticket
Das 9-Euro-Ticket ist im Juni, Juli und August 2022 monatlich nutzbar. (Symbolfoto) © Philipp von Ditfurth/dpa

Zahlreiche Übereinkünfte, dass das 9-Euro-Ticket auf den genannten Strecken gilt, wurden offenbar bereits getroffen. Der DB-Sprecher nennt unserer Redaktion Beispiele dafür: „Baden-Württemberg hat das 9-Euro-Ticket für den Abschnitt der Gäubahn (Stuttgart-Singen/Konstanz) bereits anerkannt. Auch auf der Strecke Letmathe-Dillenburg, betrieben durch den NWL (Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe), wird das 9-Euro-Ticket anerkannt.“

Für einige Strecken würden jedoch noch Verhandlungen geführt, so der DB-Sprecher – ein Überblick:

In der praktischen Umsetzung hilft lediglich ein Blick in die DB Navigator App. Der Sprecher der Deutschen Bahn verweist auf die Kennzeichnung „9-EUR-Ticket nicht gültig“ unterhalb einer angebotenen Fahrt, falls diese nicht für das 9-Euro-Ticket gelte. Allerdings existiert bislang keine Filtermöglichkeit in der App, wonach lediglich im Monatsticket inbegriffene Angebote aufgeführt werden. (tu)

Auch interessant

Kommentare