1. Startseite
  2. Verbraucher

Abnehm-Tipps: Diese gesunden Lebensmittel sind echte Kalorienbomben

Erstellt:

Von: Lea-Sophie Mollus

Kommentare

Sommer, Sonne, Bikini: Viele wollen in der warmen Jahreszeit ein paar Kilo abnehmen. Diese gesunden Lebensmittel haben jedoch viele Kalorien.

Kassel – Die „Bikini-Figur“: Ein Begriff, der vor allem vielen Frauen spätestens ab dem Frühling im Kopf herumschwirrt. Kein Wunder, wird man doch von zahlreichen Tipps für den Sommer-Body förmlich überschüttet. Dahinter verstecken sich Diät- und Trainingspläne sowie andere Abnehm-Tricks.

Um im Sommer im Bikini eine gute Figur zu machen, wollen viele nur Eines: abnehmen. Neben Sport und Bewegung ist die richtige Ernährung dabei besonders wichtig. Doch was ist richtig? Und was falsch?

Auf zur Bikini-Figur: Diese Lebensmittel eignen sich weniger zum Abnehmen

Hauptsache gesund – das ist einfacher gesagt, als getan: Gilt zum Beispiel Obst allgemein als gesund, so gibt es auch einige Sorten, die viele Kalorien enthalten und zum Abnehmen daher ungeeignet sind. Und auch andere scheinbar gesunde Lebensmittel sind wahre Kalorienbomben.

Obst- und Fruchtsäfte haben mehr Kalorien als man denkt.
Obst- und Fruchtsäfte haben mehr Kalorien als man denkt. © °ts/imago

Abnehmen für die Bikini-Figur: Obst und Fruchtsäfte haben viele Kalorien

Wer seine Bikini-Figur erreichen möchte, sollte nicht blind und bedenkenlos in die Obstschale greifen. Klar hat Obst viele Vitamine und ist in dieser Hinsicht gesund – zum Abnehmen taugen wegen des teilweise hohen Fruchtzuckergehalts aber nicht alle Sorten.

Weintrauben zum Beispiel sind echte Kalorienbomben: Sie haben einen extrem hohen Fruchtzuckeranteil. 100 Gramm Weintrauben haben laut Bundeszentrum für Ernährung schon 71 Kalorien. Ähnlich sieht es bei der Banane aus: Sie ist ein Energielieferant und mit ihrem hohen Kalium-Gehalt gut für das Herz. Dabei helfen, die Kilos purzeln zu lassen, kann sie mit ihren 90 Kalorien pro 100 Gramm aber eher nicht.

Auch Fruchtsaft ist auf dem Weg zur Bikini-Figur keine gute Alternative zu Cola und Limonade. Schuld daran ist wieder der Fruchtzucker. Zum Vergleich: 100 Milliliter Orangensaft haben 45 Kalorien, ein Glas Cola (100 ml) 41 Kalorien. Das Gleiche gilt für die beliebten Smoothies.

Viele Kalorien statt gesund: Avocados und Nüsse zum Abnehmen nur in Maßen genießen

Zwischendurch ein bisschen zu snacken, wird ja wohl noch erlaubt sein – auch beim Abnehmen. Wer dabei zu Nüssen greifen will, sollte aufpassen: Weil sie viele gesunde Fette und wertvolle Nährstoffe erhalten, sind sie gut für das Herz, enthalten aber auch eine Menge Kalorien. 100 Gramm Haselnusskerne enthalten zum Beispiel 644 Kalorien, so das Bundeszentrum für Enährung.

Weintrauben71 Kalorien pro 100 Gramm
Bananen90 Kalorien pro 100 Gramm
Fruchtsäfte45 Kalorien pro 100 Milliliter
Haselnüsse644 Kalorien pro 100 Gramm
Avocado225 Kalorien pro 100 Gramm

Wer zum Frühstück auf Müsli mit Milch setzt, sollte auch aufpassen. Haferflocken, bei Bedarf mit ein paar Nüssen und etwas Obst – Achtung: alles in Maßen –, sind okay. Fertig gemixte Müslis aus dem Supermarkt hingegen enthalten häufig Schokoraspeln, Cornflakes oder gezuckerte Frucht-Chips und sind deshalb weniger zum Abnehmen geeignet.

Bei der Milch statt auf Vollmilch lieber auf fettarme oder Hafer-, Mandel- oder Soya-Milch setzen - die haben deutlich weniger Kalorien. Auch die Avocado, nicht umsonst Butterfrucht genannt, ist eine Kalorienbombe. 200 Gramm enthalten etwa 450 Kalorien. (Lea-Sophie Mollus)

Auch interessant

Kommentare