1. Startseite
  2. Verbraucher

Wochenend-Einkauf bei Aldi: Discounter wendet spezielle Taktik an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Der Discounter Aldi ändert sein Konzept.
Der Discounter Aldi ändert sein Konzept. © Rolf Vennenbernd/dpa

Wer gerne am Wochenende einkauft, kann sich auf eine Änderung beim Discounter Aldi freuen.

Kassel – Der Ukraine-Krieg und die Lebensmittelknappheit treiben die Preise seit Wochen im Supermarkt in die Höhe. Mittlerweile reagieren erste Discounter auf die angespannte Lage.

Nachdem Rewe bereits eine neue Strategie verkündet hat, um mit Konkurrenten wie Lidl und Edeka mithalten zu können, wird es jetzt auch Änderungen bei Aldi geben. Mit einer neuen Taktik versucht der Supermarkt-Gigant Kundinnen und Kunden in seine Filialen zu locken, wie das Technikmagazin chip.de berichtet.

Aldi ändert Konzept – was Kunden wissen müssen

Bereits bevor Russland die Ukraine überfallen hat, machten sich viele Menschen Sorgen über die steigenden Preise. In einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), waren es über 77 Prozent.

Der Anstieg wurde damals durch die Corona-Pandemie ausgelöst, die Eskalation im Ukraine-Krieg sorgte später nochmals für eine immense Explosion der Preise. Deshalb achten Verbraucher momentan immer mehr auf günstige Angebote. Das möchte Aldi sich nun zunutze machen.

Aldi, Lidl und Co.: Angebote zum Wochenende keine neue Erfindung

Bereits vor Ukraine-Krieg und Corona-Pandemie, haben Aldi, Lidl und Co. erkannt, dass viele Kundinnen und Kunden am Wochenende einkaufen wollen. Deshalb wurden vor fünf Jahren spezielle Wochenendangebote eingeführt, wie das Verbraucherportal ausderwelt.de berichtet.

Bei dem Supermarkt mit den besten Wochenendangeboten erledigen viele Menschen dann direkt den gesamten Wocheneinkauf. Aldi will das Wochenendangebot in Zukunft mit Sonderangeboten aus dem Nonfood-Bereich ausweiten.

Aldi: Süd und Nord-Filialen locken mit unterschiedlichen Angeboten

Bisher versucht Aldi Nord immer am Montag und Mittwoch, mit wöchentlich wechselnden Angeboten bei der Kundschaft zu punkten. Bei Aldi Süd gibt es die Angebote hingegen immer montags und donnerstags.

Doch mittlerweile findet sich bei Aldi Süd, auch für Samstag ein Angebot aus dem Nonfood-Bereich. Aldi Nord erweitert indes die bereits bestehenden Freitags-Sonderangebote im Food-Bereich um Nonfood-Produkte, so werden ab Freitag (24. Juni) neben Getränkeangeboten auch verschiedene Waschmittel angepriesen, wie dem Prospekt von Aldi entnommen werden kann.

Änderung bei Aldi: Discounter hofft wohl auf Ansturm am Wochenende

Der Discounter Aldi erhofft sich von dem ausgeweiteten Nonfood-Angebot wohl, dass sich viele dazu entscheiden, ihren Wocheneinkauf in ihren Filialen zu machen. Die Angebote am Samstag beschränken sich derzeit jedoch auf zwei bis fünf Produkte, wie chip schreibt. Wer bei Aldi, Lidl, Rewe und Co. sparen möchte, sollte an bestimmten Tagen dort einkaufen.

Hinter Rabattaktionen und Sonderpreisen verstecken sich jedoch nicht immer Schnäppchen. Deshalb sollten Kundinnen und Kunden immer genau vergleichen, bevor sie bei den vermeintlichen Schnäppchen zuschlagen. (Lucas Maier)

Auch interessant

Kommentare