Was steckt dahinter?

Aldi: Geheime Funktion am Eingang - Millionen Kunden nutzen sie

Das Logo einer Aldi Süd Filiale.
+
Millionen Aldi-Kunden haben bereits die geheime Funktion am Eingang benutzt - ohne es zu merken. (Symbolbild)

Viele kennen ihn: Den Teppich am Eingang einer Aldi-Filiale. Doch wer weiß, welche geheime Funktion er verbirgt? Und was die mit dem Einkaufswagen zu tun hat?

  • Schon viele Kunden haben die geheime Funktion bei Aldi verwendet.
  • Mit der Funktion sichert sich der Discounter selbst ab.
  • Das steckt wirklich dahinter.

Kassel - Millionen Kunden von Aldi haben eine besondere Funktion genutzt - und das unbemerkt. Was nach einem gewöhnlichen Teppich aussieht, hat einen praktischen Nutzen. Im Eingangsbereich von Aldi-Filialen wurden spezielle graue Teppiche verlegt.

Der Bodenbelag besteht aus Rillen, die die Wegfahrsperre von Einkaufswagen entriegeln sollen. Das berichtet chip.de. Sobald ein Kunde mit seinem Wagen über den Teppich fährt, löst sich die Sperre - falls sie aktiviert wurde.

Praktische Funktion bei Aldi im Eingangsbereich - Discounter sichert sich ab

Schon vor 15 Jahren hatte der beliebte Discounter die Wegfahrsperre in seine Einkaufswagen gebaut. Falls ein Kunde den Parkplatz samt Einkaufswagen verlässt, blockieren die Räder. So will sich Aldi vor Diebstählen schützen.

An der Grenze zwischen Aldi-Gelände und Gehweg wurden zahlreiche Magnetstreifen angebracht. Die Wegfahrsperre wird aktiviert, wenn ein Kunde mit dem Wagen darüber rollt. „Auf dem Parkplatz oder in der Tiefgarage von Aldi kann man den Einkaufswagen ganz normal rollen“, berichtet ein Insider gegenüber chip.de.

UnternehmenAldi
Gründung1913
SitzEssen (Aldi Nord), Mühlheim an der Ruhr (Aldi Süd)

Funktion bei Aldi: Teppich entriegelt Wegfahrsperre für Kunden

Verlässt der Einkaufswagen das Gelände, kann er nur mit großem Aufwand weitergeschoben werden. „Kunden müssen den Einkaufswagen teilweise hochheben und weitertragen“, erklärt der Aldi-Experte. In einigen Fällen lassen die potenziellen Diebe den Wagen dann stehen. Oder sie bringen ihn mit der aktivierten Sperre wieder zurück.

Falls Kunden von Aldi dann einen solchen Einkaufswagen erwischen, kann der Teppich Abhilfe schaffen. Die enthaltenen Magnetrillen entriegeln dann die Wegfahrsperre. „Hilft auch das nichts, können sich Kunden an die Kasse wenden. Dort können Mitarbeiter den Wagen problemlos entriegeln“, so der Insider.

Video: Aldi will Corona-Masken verkaufen

Aldi: Einkaufswagen können für Supermärkte teuer werden

Einkaufswagen können ganz schön ins Geld gehen. Wie chip.de berichtet, zahlen Discounter und Supermärkte durchschnittlich zwischen 40 und 150 Euro pro Wagen. Reinigung und Wartung kommen dann noch obendrauf.

Erst kürzlich überzeugt ein Aldi-Kunde den Discounter von einem genialen Vorschlag für den Einkaufswagen. Die Idee postet der Kunde auf Facebook - die Resonanz ist riesig. (kas)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.