Falschmeldung geht um

Coronavirus: Meldungen über geschlossene Aldi-Filialen sorgen für Aufregung - das steckt dahinter

+
In einer Falschmeldung wird behauptet, alle Aldi-Filialen würden wegen des Coronavirus schließen.

Könnten wegen des Coronavirus alle Filialen von Aldi geschlossen werden? Diese Meldung kursiert in Sprachnachrichten bei WhatsApp. Was dahinter steckt.

Dortmund - Angeblich sollen wegen des Coronavirus bald alle Aldi-Filialen schließen. Diese Falschmeldung macht derzeit bei WhatsApp die Runde.

Aus Angst, dass Aldi wegen des Coronavirus tatsächlich Filialen schließen* könnte, kaufen nun viele Menschen nochmal groß ein, berichtet RUHR24.de*.

Doch die Meldung ist einer von vielen Fakes, die derzeit durch die sozialen Netzwerke geistern. Auch das Bundesgesundheitsministerium warnt vor der Falschmeldung. Aldi selbst dementierte sie bereits.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.