Verbraucher

Supermarkt-Chaos im Mai 2021: An diesen Tagen sollten Sie lieber nicht bei Aldi, lidl und Co. einkaufen

Der Mai ist 2021 der Monat mit den meisten Feiertagen. Eigentlich eine gute Nachricht – das Einkaufen im Supermarkt wird dadurch allerdings zur Herausforderung. 

Kassel – Eine Vielzahl von Feiertagen hält der Mai in diesem Jahr für uns bereit: Neben dem Tag der Arbeit am 1. Mai und Christi Himmelfahrt am 13. Mai fällt 2021 auch das Pfingstfest in den fünften Monat des Jahres. Das bedeutet für die meisten erst einmal Erholung – doch beim Einkaufen im Supermarkt können die gesetzlichen Feiertage schnell zum Stressfaktor werden.

Die meisten Supermärkte wie Edeka und Rewe und Discounter wie Lidl oder Aldi, haben dann schließlich geschlossen – und an den Tagen zuvor wird es in den Geschäften meist unerträglich voll. Doch wann sollte man am ehesten einkaufen gehen, um das Feiertags-Chaos zu umgehen?

Feiertagseinkäufe im Mai 2021: Supermarkt-Chaos durch Corona noch verstärkt

Neben allgemeiner Hektik, engen Gängen und vollen Kassen sorgen in der aktuellen Corona-Situation auch die verschärften Maßnahmen in Supermärkten für Stress beim Feiertagseinkauf. Denn in vielen Städten und Kreisen gilt die Corona-Notbremse. Mit Inkrafttreten des neuen Infektionsschutzgesetzes dürfen sich ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100 noch weniger Kunden als zuvor in den Geschäften aufhalten: Auf einer Fläche von 800 Quadratmetern dürfen sich lediglich 40 Personen aufhalten.

Für jede weitere 40 Quadratmeter darf ein Kunde hinzukommen. Dazu zählen aber auch Mitarbeiter, Sicherheitspersonal und Lieferanten. Zusätzlich sieht das Gesetz zur Notbremse vor, dass jeder Kunde einen Einkaufswagen mit in den Markt nimmt. Um langen Schlangen aus dem Weg zu gehen, sollten Sie also rund um die Mai-Feiertage aufpassen, wann sie zum Einkauf in den Supermarkt fahren.

An einigen Tagen im Mai sollten Sie lieber nicht im Supermarkt einkaufen gehen. (Symbolbild)

Supermarkt-Chaos im Mai 2021 – Das sind die gesetzlichen Feiertage

Anlässe für einen Großeinkauf gibt es im Mai 2021 wirklich nicht zu wenig. Neben den vier bundeseinheitlichen Feiertagen, feiern viele Menschen am 9. Mai zusätzlich den Muttertag. Obwohl große Feiern in diesem Jahr pandemiebedingt ausfallen müssen, gehört für viele ein besonderes Essen trotzdem zu einem Feiertag dazu.

FeiertagDatum
Maifeiertag, Tag der Arbeit1. Mai
Christi Himmelfahrt13. Mai
Pfingstsonntag23. Mai
Pfingstmontag24. Mai

Der Vatertag oder Christi Himmelfahrt fällt auf einen Donnerstag, den 13. Mai. Den Brückentag am Freitag, dem 14. Mai, nehmen sich viele Arbeitnehmer frei. An diesen Tagen sind die Geschäfte üblicherweise ziemlich voll. Und obwohl Aldi, Lidl und Co. an diesem Tag regulär geöffnet haben, werden sich viele schon am Mittwoch (12. Mai) vor dem langen Wochenende mit Lebensmitteln eindecken, um dieses später im Garten verbringen zu können. Auch am Mittwoch vor den Feiertagen müssen Sie daher mit vollen Kassen rechnen. Um langen Schlangen an der Einlasskontrolle und dem Chaos im Supermarkt zu entgehen empfiehlt es sich, eher am Mittwochmorgen, oder sogar schon am Montag oder Dienstag (10. und 11. Mai) zum Einkaufen zu fahren.

Pfingst-Feiertage fallen 2021 auch in den Mai: An diesen Tagen sollten Sie einkaufen

Genau 50 Tage nach Ostern feiern Christen außerdem das Pfingstfest: Der bewegliche Feiertag fällt in den Zeitraum zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni. 2021 fallen die Feiertage in den Mai, 2022 dann wieder in den Juni. Sowohl der Pfingstsonntag als auch der Pfingstmontag sind bundeseinheitlich gesetzliche Feiertage. Supermärkte, Discounter, Drogerien und Co. bleiben dementsprechend geschlossen. Am Samstag vor den Feiertagen haben die Märkte geöffnet – erfahrungsgemäß müssen Sie aber mit einem großen Ansturm auf die Lebensmittelgeschäfte rechnen.

Für den entspannten Einkauf empfielt es sich daher schon unter der Woche loszugehen. Schon am Freitag, den 21. Mai, kann es zu langen Warteschlangen vor den Geschäften kommen. Am besten kaufen Sie in der Woche vor Pfingsten bereits am Mittwoch oder Donnerstag (19. und 20. Mai) ein.

Verbraucher-News: Nützliche und interessante Artikel finden Sie auf unserer Themenseite.

Schon bald könnte das Einkaufen an den Feiertagen entspannter sein, denn Supermarkt-Ketten wie Edeka, Kaufland, Lidl und Co. testen zurzeit neue Konzepte, die das Einkaufen für immer verändern können. Einkaufen könnte dann rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche möglich sein. (iwe)

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.