Testphase gestartet

Aldi testet neues Konzept – Was sich beim Discounter bald ändern könnte

Neues Kassen-Konzept beim Discounter: Aldi-Kundschaft soll in Zukunft den Einkauf an Selbstbedienungs-Kassen scannen und bezahlen können.
+
Neues Kassen-Konzept beim Discounter: Aldi-Kundschaft soll in Zukunft den Einkauf an Selbstbedienungs-Kassen scannen und bezahlen können.

Der Discounter Aldi testet ein neues System. Das digitale Kassenkonzept soll für die Kundschaft einen zusätzlichen Service bieten.

Kassel – Selbst scannen beim Discounter: Das will Aldi* jetzt auch hierzulande ermöglichen und damit einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung gehen. In einigen Filialen von Aldi Süd wurden bereits sogenannte Selbstbedienungs-Kassen (SB-Kassen) aufgestellt. Hierbei hat die Kundschaft jetzt die Möglichkeit, die Einkäufe selbst zu scannen, ganz ohne Kassenpersonal. 

Der Discounter Aldi Süd* testet erstmals das Kassenkonzept, das einige Filialen der Supermarktketten Edeka* und Rewe* in Deutschland bereits eingeführt haben. Wie die Lebensmittelzeitung berichtet, sei in zwei Filialen von Aldi Süd in Köln mit sogenannten SB-Kassen ein entsprechender Test gestartet worden.

DiscounterAldi
HauptsitzEssen
Gründung1946
GründerKarl Albrecht, Theo Albrecht

SB-Kassen bei Aldi: Discounter führt vorerst Testphase durch

Neben den Selbstscan-Kassen stünden der Kundschaft allerdings auch die normalen Bedienkassen zur Verfügung. Der Wunsch nach einem kontaktreduzierten Einkauf sei laut Kundenmonitor von Servicebarometer im Rahmen der Corona*-Pandemie allerdings gestiegen. Es solle jedoch vorerst untersucht werden, ob das Angebot der SB-Kassen überhaupt angenommen werde.

Mithilfe der Testphase solle sich entscheiden, ob weitere SB-Kassen bei Aldi eingeführt werden. Man erhoffe sich von dem Test Erkenntnisse darüber, wie der Self-Service angenommen wird und wie sich dieser in die Arbeitsabläufe der Filialen einfügt, so Aldi gegenüber der Lebensmittelzeitung.

Weitere interessante und nützliche Verbraucher-News* finden Sie auf unserer Themenseite. Mit dem Verbraucher-Newsletter* der HNA kommen die besten Tipps und Tricks sowie die neusten Nachrichten direkt ins eigene Postfach.

Außerhalb Deutschlands ist Aldi beim sogenannten Self-Scanning allerdings schon deutlich weiter. In Großbritannien gibt es beispielsweise schon seit 2019 die Möglichkeit, Einkäufe an SB-Kassen selbst zu erfassen. In der Schweiz hat der Discounter kürzlich sogar einen Test für das Self-Scanning via Smartphone gestartet.

Video: Preisanstieg bei Aldi, Lidl und Co. – Diese Produkte sind jetzt teurer

Aldi: SB-Kassen beim Discounter im Rahmen der wachsenden Digitalisierung

Wie die Lebensmittelzeitung berichtet, wolle Aldi vor dem Hintergrund einer wachsenden Digitalisierung im Handel die Entwicklungen in diesem Bereich beobachten und damit mögliche neue, spannende Angebote für Kaufinteressierte ermöglichen. In den kommenden Wochen soll der Service der SB-Kassen auch in weiteren Aldi-Filialen testweise eingeführt werden. Die genauen Standorte will der Discounter-Riese allerdings noch nicht verraten.

Im Rahmen der Corona-Pandemie soll es zukünftig strengere Corona-Regeln bei Aldi*, Lidl, Rewe, Edeka und Co. geben. (Helena Gries) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.