1. Startseite
  2. Verbraucher

Amazon plant große Neuerung: Was der Online-Dienst jetzt vorhat

Erstellt:

Von: Kilian Bäuml

Kommentare

Amazon ist der Platzhirsch unter den Online-Anbietern. Jetzt soll das Unternehmen planen, einen anderen Bereich weiter auszubauen.

Kassel – Der weltgrößte Online-Händler Amazon soll einen neuen Dienst für seine Kunden planen. Schon seit mehreren Jahren ist das Unternehmen nicht nur Online-Händler, sondern auch Streaminganbieter. Mittlerweile gibt es zahlreiche Eigenproduktionen von Amazon, sowie Filme und Serien, auf die Prime-Kunden Zugriff haben. Doch Amazon möchte sein Streaming-Angebot noch weiter ausbauen – vor allem in eine bestimme Richtung.

Offenbar möchte Amazon Prime sein Sportangebot erweitern. Bereits seit der Saison 2021/2022 können Abonnenten die Champions League bei Prime ansehen. Die Rechte für die Ausstrahlungen dafür sollen noch weiter bis 2027 laufen, berichtet netzwelt.de. Doch der Streaminganbieter möchte sich wohl noch mehr dem Sport zuwenden. Wie die amerikanische Fachzeitschrift The Information berichtet, soll Amazon sich überlegen, eine eigene Sport-App herauszubringen.

Amazon Prime App
Eine Sport-App von Amazon könnte Ähnlichkeiten zur bisherigen Prime-Video-App haben. (Symbolbild) © Rüdiger Wölk/Imago

Amazon mit großer Neuerung: Kommt bald ein Sport-Angebot per App?

Hinter der Überlegung eine App für Sport herauszubringen, steht der Gedanke, das gesamte Sport-Angebot von Amazon an einem Ort zu sammeln. Das soll das reguläre Prime-Angebot besser strukturieren und für Kunden übersichtlicher machen. Weiter heißt es, dass der US-Konzern seine Investition im Bereich Sport in Zukunft weiter erhöhen werde. Über eine eigene Amazon-Sport-App könnten dann etwa Live-Übertragungen gestreamt werden.

UnternehmenAmazon
CEOAndy Jassy (seit 5. Juli 2021)
GründerJeff Bezos
Geplante NeuerungSport-App

Ob Nutzer des regulären Prime-Angebotes Zugriff auf die neue App haben sollen oder ob die Sport-Inhalte außerhalb des sonstigen Streamings stehen, soll noch nicht abschließend feststehen. Jedoch gilt es als wahrscheinlich, dass Amazon entsprechende Inhalte ausgliedern werde, schreibt computerbild.de. Nur ein abgegrenztes und kostenpflichtiges Angebot für Sport-Inhalte könne die Investitionen wieder einspielen, denn die Übertragungsrechte vieler Sportarten sind sehr teuer. Andernfalls könnte möglicherweise Amazon Prime seine Preise erhöhen.

Amazon mit neuem Streaming-Angebot: Kommt die Sport-App wirklich?

Ob von Amazon wirkliche geplant ist, eine eigene Sport-App auf den Markt zu bringen, ist bisher nicht klar. Allerdings hat der Online-Riese seinen Kunden in der Vergangenheit immer neue Angebote gemacht, kürzlich gab es beispielsweise das erste Mal einen Prime Day 2.0, der im Oktober stattfand.

Wichtig ist das Interesse der Nutzer an einem solchen Angebot. Von Amazon selbst wurde der veröffentlichte Artikel zur geplanten Sport-App bisher nicht kommentiert. Da die Informationen zur App dementsprechend bisher nicht bestätigt wurden, gibt es auch kein mögliches Startdatum. (kiba)

Auch interessant

Kommentare