Mitglieder benötigen Einladung

Verstecktes Amazon-Programm: Kostenlose Produkte bekommen? - So funktioniert es

Um gefälschten Bewertungen entgegenzuwirken, hat Amazon einen exklusiven Club für Produkttester eingeführt.
+
Um gefälschten Bewertungen entgegenzuwirken, hat Amazon einen exklusiven Club für Produkttester eingeführt.

Amazon-Kunden, die Teil des Vine-Programms sind, können kostenlos Produkte testen. Oft dürfen sie diese auch behalten. Doch es gibt einen Haken.

Kassel - Beim Online-Riesen Amazon gibt es ein exklusives Programm für Produktester: Amazon Vine. Bereits 2007 wurde der interne Dienst eingeführt. Das Ziel: Gefälschten Bewertungen entgegenzuwirken. Im Rahmen des Programmes bewerten Tester ausgewählte, teils noch nicht veröffentlichte Produkte. Diese dürfen im Anschluss sogar überwiegend behalten werden.

Verschiedenste Unternehmen zahlen eine Gebühr an Amazon und stellen ihre Produkte zur Verfügung. Nach dem Test rezensieren die Kunden den Artikel auf der Plattform des Online-Händlers. Das berichtet chip.de. Dadurch sollen andere Kunden bei ihrer Kaufentscheidung unterstützt werden.

Amazon Vine: Exklusiver Club für Produkttester - Tester benötigen Einladung

Amazon wirbt damit, dass die Rezensionen „unabhängige Meinungen der Vine-Mitglieder“ sind und sie vom Anbieter, aber auch vom Versand-Händler selbst nicht geändert oder beeinflusst werden. Erkennbar sind die Bewertungen der Produkttester durch einen grünen Streifen mit der Aufschrift „Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm“.

Doch wie wird man Teil des Vine-Clubs? Bei den Testpersonen handelt es sich nicht um Angestellte von Amazon, sondern ausgewählte Kunden. Demnach ist es prinzipiell jedem möglich Mitglied zu werden. So leicht ist das allerdings nicht. Man kann sich nicht eigenständig für das Programm bewerben, sondern wird mithilfe eines internen Auswahlverfahrens ermittelt. „Die Teilnahme bei Amazon Vine - Club der Produkttester erfolgt ausschließlich auf Einladung“, schreibt Amazon auf der eigenen Website.

Video: Kritik an Amazon - Wird hier weiterhin Neuware vernichtet?

Mitglied bei Amazon Vine: Regelmäßige Bewertungen erhöhen Chancen

Die Einladung hängt nach Informationen von chip.de von den bisherigen Bewertungen ab, die auf Amazon verfasst wurden. Besonders wichtig ist dabei die Nützlichkeit der Rezension für andere Kunden. „Kunden, die durchgängig hilfreiche Rezensionen schreiben und sich einen Ruf als Experten in bestimmten Produktkategorien erarbeitet haben, werden mit besonders hoher Wahrscheinlichkeit zur Teilnahme am Programm eingeladen“, heißt es weiter. Eine genaue Anzahl an Bewertungen, die für eine Einladung nötig ist, ist allerdings nicht bekannt.

Sollten Sie als Produkttester infrage kommen, können die folgenden Kriterien zur Orientierung dienen:

  • Tester haben 30 Tage Zeit, das Produkt zu bewerten
  • Die Bewertung sollte möglichst objektiv verfasst werden
  • Die Bewertung soll die ehrliche Meinung widerspiegeln
  • Ob das Produkt behalten werden darf, wird vorab von Amazon mitgeteilt

Ein neues Gesetz soll verhindern, dass retournierte Produkte bei Versandhändlern künftig vernichtet werden. Doch nach Angaben der Umweltschutzorganisation Greenpeacebei landet Neuware von Amazon in Niedersachsen weiterhin im Müll. (kas)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.