iPad Pro 2021

Apple: Leak verrät - lang erwartete Technologie soll kommen

Apple-Logo
+
Mit dem neuen iPad Pro 2021 will der Apple-Konzern eine lang ersehnte Technologie einführen. Diese soll das Display betreffen. (Symbolbild)

Apple: Der iPhone-Hersteller will mit einem neuen Produkt eine lang erwartete neue Technologie einführen. Das hat ein Leak bestätigt.

  • Es gab viele Spekulationen zum neuen iPad Pro 2021 von Apple.
  • Der Konzern will mit dem Tablet eine lang ersehnte Technologie einführen.
  • Schon im März könnte das Tablet vorgestellt werden.

Kassel – Die Gerüchteküche hat lange gebrodelt, jetzt gibt es Gewissheit: Der US-amerikanischer Hard- und Softwareentwickler Apple wird einem aktuellen Bericht zufolge zusammen mit dem neuen iPad Pro 2021 eine neue Technologie einführen.

Ab sofort wird „Ennostar Inc.“ die Produktion für den neuen Bildschirm des geplanten Apple iPad Pro 2021 übernehmen. Das berichtet die taiwanesische Fachzeitschrift DigiTimes. Mit der Mini-LED-Technologie bietet das Unternehmen eine preiswerte Alternative zu den üblichen OLED-Bildschirmen. Die Leistung bleibt gleich.

Neuerung bei Apple: Bildschirme von iPad mit neuer Technik

„Ennostar Inc.“ wurde erst im Januar 2021 von beiden Konzernen Epistar und Lextar gegründet. Dabei konzentriert sich die Holding nach eigenen Angaben auf die technologische Forschung und Entwicklung sowie die Herstellung von Verbindungshalbleitern. Dementsprechend übernimmt Epistar die Fertigung der Mini-LED-Chips für die Apple-Bildschirme. Lextar hingegen verpackt diese in „Backlight-Einheiten“, also Hintergrundbeleuchtung, so giga.de.

Apple Inc.
Gründung1976
SitzKalifornien (USA)
Umsatz (2020)275 Milliarden US-Dollar

Was ist bisher bekannt zum neuen iPad von Apple? Nach derzeitigem Plan soll die Vorstellung des Tablets entweder Ende des ersten Quartals oder im zweiten Quartal diesen Jahres stattfinden. Der iPhone-Hersteller könnte also schon Ende März das neue Gerät präsentieren. Das lassen auch Spekulationen vermuten. Ein genaues Datum gibt es allerdings noch nicht.

Video: Gerüchte um iPhone 13 - Diese Features könnte das Apple-Smartphone haben

Apple iPad: Bildschirme mit besserer Bildqualität

Die größte Besonderheit beim neuen iPad Pro 2021 wird der Bildschirm sein. Durch die Mini-LED-Displays soll sich die Bildqualität und Energieeffizienz des Geräts verbessern. Diese Änderung wird vermutlich nur beim größeren 12,9-Zoll-Modell verbaut sein. In der kleineren 11-Zoll-Variante soll demnach weiterhin ein LC-Bildschirm zu finden sein. Medienberichten zufolge wird das neue Apple-Gerät nur geringe 0,5 Millimeter dicker.

Außerdem können sich Apple-Fans über weitere neue Features freuen. Darunter der A14X-Chip, mit dem das iPad eine deutlich bessere Leistung als seine Vorgänger bekommt und optional die Unterstützung von 5G. Ansonsten soll sich das Design des Tablets nicht wesentlich verändern.

Apple mit neuer Technik: Künftig auch weitere Geräte mit Mini-LED-Displays

Für den iPhone-Hersteller ist die Nutzung der Mini-LED-Technik ein entscheidender Schritt. Schließlich wird das iPad Pro 2021 nicht das letzte Apple-Produkt sein, das die neue Technologie enthält. Auch neue MacBooks könnten die lang erwartete Technik adaptieren. Das vermutet zumindest giga.de.

Und die Gerüchteküche hört nicht auf zu brodeln. Laut einem Insider-Bericht will Apple das Smartphone-Zeitalter bald beenden. iPhones sollen durch eine neue Technologie ersetzt werden. Zudem will der iPhone-Hersteller die Daten seiner Kunden künftig stärker schützen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg gefällt das allerdings überhaupt nicht. Das könnte Folgen für Apple-Besitzer haben. (kas)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.