1. Startseite
  2. Verbraucher

Resturlaub verfällt nur unter einer Bedingung

Erstellt:

Kommentare

Brückentage 2023.
Gewusst? Urlaubstage verfallen nur, wenn der Arbeitgeber darauf hinweist. (Symbolbild) © dpa/Ole Spata

Wie nimmt man Resturlaub ins nächste Jahr mit und wann verfällt er? Wenn der Arbeitgeber nicht Bescheid gibt, gar nicht.

Hamburg – Urlaub und der Anspruch darauf hat schon bei manch einem Gespräch mit dem Chef für unangenehme Situationen gesorgt. Arbeitnehmer haben im Jahr Anspruch auf mindestens 20 Tage Urlaub, der nur unter bestimmten Bedingungen verfallen kann.
Warum Urlaub nicht verfallen kann, wenn der Chef nicht Bescheid gibt, verrät 24hamburg.de hier.

Übrigens: Wer krank wird, kann sich auch während des Urlaubs krankschreiben lassen und die versäumten Urlaubstage später wieder gutgeschrieben bekommen. Bei Langzeiterkrankungen verfällt Urlaubsanspruch nach 15 Monaten, allerdings auch hier nur, wenn der Arbeitgeber darauf hinweist.

Auch interessant

Kommentare