Schnell zum Arzt

AstraZeneca–Impfung: Diese Symptome zeigen eine Thrombose-Erkrankung

Ein Arzt hält ein Fläschchen mit dem Impfstoff von AstraZeneca in der Hand.
+
Ein Arzt hält ein Fläschchen mit dem Impfstoff von AstraZeneca in der Hand.

Die EMA empfiehlt eine AstraZeneca-Impfung für alle Altersklassen. Allerdings leiden vor allem jüngere Frauen an Thrombose-Erkrankungen. Das sind die Symptome:

Heidelberg - Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca soll vor allem bei Frauen eine Thrombose-Erkrankung verursachen. Allerdings ist dies nur sehr selten der Fall. Unter rund 1,5 Millionen Geimpften gibt es bislang 31 bekannte Thrombose-Fälle in Deutschland. Die Erkrankung im Gehirn kann jedoch tödlich sein. So gibt es bereits neun Todesfälle, die im Zusammenhang mit einer AstraZeneca-Impfung stehen. Laut der europäischen Arzneimittel-Agentur EMA überwiegt aber der Nutzen die Risiken. Wie HEIDELBERG24* berichtet, empfiehlt die EMA deshalb den Wirkstoff für ALLE Altersklassen und Geschlechter.

Wer an einer Hirnvenen-Thrombose leidet, sollte sich schnell zum Arzt begeben. Diese Symptome können innerhalb 14 Tage nach einer Corona-Impfung auftreten: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Krampfanfälle, Bewusstseinsstörungen, Hirnnervenausfälle und Lähmungen. Darüber hinaus gibt es weitere Symptome für eine mögliche Thrombose-Erkrankung nach einer AstraZeneca-Impfung. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.