Hitzewelle

8 Tricks gegen extreme Hitze im Auto - So bleibt es angenehm kühl

Sie wollen im Auto der Sommerhitze entkommen? Mit unseren Tipps bleibt es auch im Sommer kühl im Auto. Trotz der Hitzewelle.

  • Hitze im Auto: Was Autofahrer im Sommer tun können, um ihr vorzubeugen.
  • Lesen Sie hier Tipps, wie Sie sich beim Autofahren gegen Hitze im Wagen schützen.
  • In der prallen Sonne: Wann Hitze im Auto lebensgefährlich wird.

Frankfurt – Hitze im Auto kann im Sommer zu einem echten Problem werden. Die ideale Temperatur im Pkw liegt zwischen 22 und 25 Grad. Beim Parken in der prallen Sonne oder auf langen Fahrten im Sommer können sich Autos aber rasend schnell erhitzen. Insbesondere für Kinder und Hunde kann dies gefährlich werden. Wie kann man sich also bereits vor Fahrtbeginn gegen Überhitzung schützen? Hier Tricks, die gegen zu hohe Temperaturen helfen und auch vom ADAC empfohlen werden.

Hitze im Auto im Sommer: Diese Tipps helfen vor Fahrtbeginn

  • TIPP 1: Lüften Sie vor Fahrtbeginn ihr Auto einmal gründlich durch, indem Sie alle Autotüren einige Minuten lang offen stehen lassen. So kann die Hitze entweichen.
  • TIPP 2: Überprüfen Sie, ob das Auto genügend Kühlmittel hat. Dies sollten Sie bei kaltem Motor kontrollieren. Falls der Motor während der Fahrt tatsächlich überhitzt, sollten Sie den Wagen unbedingt stehen lassen.
  • TIPP 3: Sie können bereits vor der Fahrt Hitze vermeiden, indem Sie die Belüftung im Auto auf die höchste Stufe stellen.
  • TIPP 4: Falls Sie in Ihr Auto steigen und die Hitze sie erschlägt, treten Sie die Fahrt nicht an. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Lenkrad zu heiß ist, um es zu benutzen.

Gefahr durch Hitze: Tipps gegen gefährliche Temperaturen beim Autofahren

  • TIPP 1: Klimaanlagen im Auto richtig nutzen
    Sie sollten bei der Nutzung der Klimaanlage darauf achten, dass sich die Außentemperatur nicht mehr als 6 Grad von der Temperatur im Wagen unterscheidet. Dies empfiehlt ebenfalls der ADAC. Die Luft aus der Klimaanlage darf nicht auf den Körper gerichtet sein, denn das kann unter anderem eine Bindehautentzündung auslösen. Um eine Erkältung zu vermeiden, sollten Sie die Temperatur nicht zu niedrig einstellen.
  • TIPP 2: Schützen Sie Ihre Haut vor Sonne im Auto
    Sie sollten sich im Sommer auch im Auto vor Sonnenstrahlung schützen. Da die Frontscheibe nur bedingt vor Sonneneinwirkung schützt und die Seitenfenster gefährliche UV-Strahlen durchlassen, sollten Sie auch im Auto Sonnencreme verwenden.
  • TIPP 3: Nutzen Sie Schutzfolien für Autofenster
    Gegen die gefährliche UV-Strahlung helfen spezielle Sonnenschutzfolien an den Fenstern des Autos. Laut ADAC verhindern die speziellen Schutzfolien auch, dass sich das Auto überhitzt, da sie Infrarot-Strahlung nicht durchlassen. Zusätzlich empfehlen sich gegen UV-Strahlen auch eine spezielle Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung. Auf letztere sollten Sie insbesondere bei Kindern achten. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Haut nicht heißen Textilien der Autositze, wie zum Beispiel Leder, ausgesetzt ist. Auch Gurte, Kindersitze und Armaturen können schnell heiß werden.
  • TIPP 4: Vermeiden Sie lange Autofahrten
    Die Konzentration lässt bei starker Hitze leicht nach. Das kann im Straßenverkehr schnell gefährlich werden. Deshalb sollten Autofahrer lange Fahrten bei starker Hitze unbedingt vermeiden oder regelmäßige Pausen machen. Achten Sie bei hohen Temperaturen im Sommer auch immer auf ausreichend Wasserzufuhr.
Hitze Kinder und Tiere im Auto. Foto: TÜV Rheinland.

Gefahren durch Hitze: Lassen Sie Kinder und Hunde nicht im Auto

Lebensgefährlich kann Hitze im Auto vor allem für Kinder, alte Menschen und Hunde werden. Bei 28 Grad Außentemperatur steigen laut ADAC die Temperaturen im Auto bei geschlossenen Fenstern nach zwei Stunden auf 60 Grad an. Auch „t-online.de“ berichtet, dass Hitze im Auto schnell gefährlich werden kann. Demnach hätten Forscher herausgefunden, dass bei einer Außentemperatur von 35 Grad bereits nach 15 Minuten so hohe Temperaturen entstehen, dass es lebensgefährlich für die Insassen werden kann.

Hohe Temperaturen im Auto können auch für Hunde und andere Tiere gefährlich werden: Sie sollten niemals bei Hitze im Auto zurückgelassen werden. (Von Delia Friess)

Hitze oder wechselhaftes Wetter: Diese Wetterprognosen macht ein Meteorologe für den Sommer-Monat Juli 2020 in Deutschland.

Rubriklistenbild: © obs/TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.