Hornbach, Obi, Bauhaus und Co.

Preis-Explosion im Baumarkt wegen Lieferengpässen - Welche Produkte betroffen sind

Die Lieferengpässe bei Hornbach, Bauhaus, Obi und Co. scheinen noch heftiger, als bislang angenommen, in den Baumärkten in Deutschland wird die Ware knapp. Das müssen Verbraucher jetzt wissen. (Symbolbild)
+
Die Lieferengpässe bei Hornbach, Bauhaus, Obi und Co. scheinen noch heftiger, als bislang angenommen, in den Baumärkten in Deutschland wird die Ware knapp. Das müssen Verbraucher jetzt wissen. (Symbolbild)

Lieferengpässe bei Hornbach, Obi und Co. scheinen heftiger als angenommen. Fehlende Ware im Baumarkt führt zu Preis-Explosionen. Das müssen Verbraucher jetzt wissen.

Kassel - Playstation 5, Rohstoffe oder sogar Sneakers: Aktuell sind viele Produkte von Lieferengpässen betroffen. Auch Baumärkte schlagen Alarm. Kundinnen und Kunden könnten es bald bei deutschen Baumärkten wie Obi, Bauhaus und Co. bemerken, hier droht bei manchen Artikeln eine Preis-Explosion.

Neben Hafenschließungen und explosiven Rohstoffpreisen machen auch steigende Versandkosten den Anbietern wie Obi, Bauhaus, Hornbach und Co. offenbar schwer zu schaffen. Wie die Lebensmittelzeitung berichtet, sind deutsche Baumärkte stärker von Lieferengpässen betroffen als bislang angenommen.

Weitere interessante Verbraucher-News gibt es auf der Themenseite der HNA oder mit dem Verbraucher-Newsletter direkt in Ihr Mail-Postfach.

Preis-Explosion bei Obi, Hornbach & Co.: Rohstoffmangel macht sich im Baumarkt bemerkbar

Großen Betreibern fehle Aluminium, Kupfer, Glaswolle, Dämmstoff und Stahl. Zudem gerate die Produktion aufgrund der fehlenden Rohstoffe mehr und mehr ins Stocken. Kunden müssen deshalb damit rechnen, dass auch Lampen und Leuchtmittel knapp werden. Besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit und bevorstehenden Adventszeit müsse demnach damit gerechnet werden, dass größere Lücken in den Baumarkt-Regalen entstehen.

Wie focus.de berichtet, klagen Baumarktbetreiber derzeit besonders über Engpässe bei folgenden Produkten:

  • Farben
  • Tapeten
  • Fliesen
  • Ölen
  • Laminat
  • Arbeitsplatten
  • Lampen
  • Leuchtmitteln
  • Elektronik

In Einzelfällen fehlen auch Mischbatterien und Küchenspülen. Das wirkt sich besonders auf Kunden aus, die aufwändige Renovierungen planen. Es sei möglich, dass Verbraucher bis zu drei Monate auf die gewünschte Ware warten müssen. Für kleinere Bau- und Renovierungsarbeiten seien aber Produkte verfügbar, berichtet focus.de.

Obi, Hornbach & Co.: Preise im Baumarkt steigen

Um zumindest die gestiegenen Beschaffungskosten zu kompensieren, versuchen Hersteller, die Preise zu erhöhen. Einzelne Produkte können demnach im Einkauf dreimal so viel kosten. Allerdings seien nicht alle Waren von der Preis-Explosion betroffen. Beim Holz beispielsweise habe sich die Lage gebessert.

Viele Produkte wie beispielsweise Metall und Getreide kosten zurzeit deutlich mehr als noch vor einem Jahr. Besonders im Großhandel gehen die Preise für Rohstoffe durch die Decke. Neben Baumärkten haben auch Bekleidungsgeschäfte und Drogeriemärkte mit leeren Regalen zu kämpfen. Inzwischen ist sogar auch der Lebensmittelhandel inmitten der Corona-Pandemie von Lieferengpässen betroffen. (Helena Gries und Lucas Maier)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.