Black Friday 2021

Black Friday 2021: Im Geschäft oder online? Studie zeigt überraschenden Trend

Längst hat sich der Black Friday auch in Deutschland zum wichtigsten Shoppingevent des Jahres entwickelt. (Symbolbild)
+
Längst hat sich der Black Friday auch in Deutschland zum wichtigsten Shoppingevent des Jahres entwickelt. (Symbolbild)

Morgen ist der Black Friday. Doch bereits jetzt locken viele Händler mit zahlreichen Angeboten. Eine Studie zeigt nun einen überraschenden Trend.

Kassel – Am 26. November 2021 ist es endlich wieder so weit: Der Black Friday 2021 steht mit seinen speziellen Aktionen und Sonderangeboten vor der Tür. Längst hat sich der Schnäppchen-Tag auch in Deutschland zum wichtigsten Shoppingevent des Jahres entwickelt. Aber auch der Cyber Monday und der Singles Day werden immer beliebter.

Zum Black Friday 2021 möchte ein Teil der Verbraucher aber auch wieder in den Shoppingcentern und Einkaufsstraßen auf Schnäppchenjagd gehen, wie das Internetportal BlackFriday.de in einer aktuellen Umfrage herausgefunden hat. 

In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Appinio hat BlackFriday.de in einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage (nach Alter und Geschlecht quotiert) im Oktober 2021 deutschlandweit 1000 Personen im Alter von 16 bis 65 Jahren befragt.

Black Friday 2021: Verbraucher zieht es wieder mehr in die lokalen Geschäfte

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen deutlich, dass der Black Friday mittlerweile in allen Bevölkerungsteilen bekannt ist und es kaum noch Verbraucher gibt, denen der Aktionstag kein Begriff ist. 97 Prozent der 1000 Befragten gaben an den Black Friday zu kennen. Im Corona-Jahr 2021 ist jedoch vieles anders: Auch auf den Black Friday 2021 wirken sich Lieferengpässe und die Corona-Krise aus. 

Weitere interessante Verbraucher-News gibt es auf der HNA-Themenseite oder im HNA-Verbraucher-Newsletter.

Insgesamt 76 Prozent der Befragten planen zum Black Friday 2021 einen Einkauf und möchten dabei sogar mehrheitlich zwischen 100 Euro und 200 Euro ausgeben (30 Prozent). 61 Prozent haben vor, ausschließlich von Zuhause aus bequem im Internet einzukaufen. 39 Prozent gaben aber an, auch offline wieder in den Geschäften auf Schnäppchenjagd gehen zu wollen.

Im letzten Jahr lag der Anteil der Offline-Käufer bei nur 31 Prozent – was auch an der Corona-Lage gelegen haben könnte. Aber auch wenn der Anteil der Onlinekäufe weiterhin auf einem hohen Niveau liegt, scheint die Offline zu Online Verschiebung zunächst einmal gestoppt. Somit können Shoppingcenter und Innenstädte zum Black Friday 2021 wieder mit steigenden Zahlen im Offlinehandel rechnen. 

Black Friday 2021: Welche Produkte sind am Schnäppchentag besonders beliebt?

Der Großteil der Käufer ist an Produkten der Kategorien Technik/Elektronik (73 Prozent), Mode (47 Prozent) und Spielzeug (33 Prozent) interessiert. Reisen (16 Prozent), Abos/Verträge (10 Prozent) und Versicherungen/Finanzen (8 Prozent) stehen eher selten auf den Wunschlisten der Black Friday Shopper.

Mit einer tatsächlichen Einkaufsliste shoppen am Black Friday allerdings nur die Wenigsten. Lediglich 31 Prozent gaben an am Black Friday ausschließlich auf der Suche nach speziellen Produkten zu sein. 69 Prozent möchten sich hingegen von den Angeboten der Händler inspirieren lassen und bei guten Schnäppchen spontan zuschlagen.

Black Friday 2021: Bei diesen Kategorien wollen die Käufer besonders zuschlagen

Technik/Elektronik73 Prozent
Mode 47 Prozent
Spielzeug33 Prozent
Reisen16 Prozent
Abos/Verträge10 Prozent
Versicherungen/Finanzen8 Prozent

38 Prozent der Käufer gaben außerdem an, mit ihrem Kauf bis zum Black Friday zu warten, weil sie dann den besten Preis für sich erwarten. Die Mehrheit von 62 Prozent schlägt jedoch gerne auch schon in den Tagen vor dem Black Friday bei Vorab-Aktionen oder Black Week Angeboten zu.

Kunden sollten vor dem Kauf das vermeintliche Schnäppchen jedoch zuerst einmal genau unter die Lupe nehmen und die Preise vergleichen. Beim Black Friday 2021 können sich hinter manchen Angeboten auch Fake-Deals verbergen. (luw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.