Pandemie

Corona-Infektion trotz Impfung? Welche Quarantäne-Regeln dann gelten

Geimpfte müssen sich in den meisten Fällen nicht mehr testen lassen – was passiert aber bei einem positiven Corona-Testergebnis? Ein Überblick.

Kassel – Geimpft und trotzdem positiv auf Corona? – Ja, das geht! In Deutschland sind unter den positiven Covid-Infektionen auch immer mehr Impfdurchbrüche. Wenn man sich auf die Suche begibt, welche Regeln denn nun für Infizierte gelten, die den vollständigen Impfschutz haben, wird man nicht gerade schnell fündig.

Da hilft ein Blick in die Quarantänemitteilung, die den positiv Getesteten vom Gesundheitsamt zugeschickt wird. Eine Impfung befreit also bei einem positiven Testergebnis nicht von der Quarantäne, weil ein Restrisiko der Virusübertragung nicht vollständig ausgeschlossen werden kann.

Wie lange dauert die Quarantäne für Geimpfte? – grundsätzlich 14 Tage. Die beginnen ab dem Tag des positiven Testergebnisses. Sollte man allerdings symptomfrei sein, kann die Quarantäne auch früher beendet werden – frühestens allerdings ab dem fünften Tag.

Geimpft und Corona-positiv? Die Quarantäne kann in Einzelfällen verkürzt werden

Dafür braucht man dann einen negativen PCR-Test. Die Entscheidung, ob die Quarantäne dann wirklich verkürzt werden kann, obliegt dem Gesundheitsamt. Dafür muss man das negative Testergebnis sowie eine Kopie des Impfnachweises dem Gesundheitsamt vorlegen.

Auch Geimpfte können positiv auf das Corona-Virus getestet werden. Was bedeutet das aber für die Quarantäne? (Symbolbild)

Falls die Infizierten trotz Impfung Symptome haben, gilt die Regel: Nach 48 Stunden Beschwerdefreiheit darf ab dem 14. Tag ein Test gemacht werden. In diesem Fall reicht dann sogar ein Antigenschnelltest. Besonders wichtig ist natürlich auch, dass auf dem Weg zum Test niemand gefährdet werden darf.

Corona trotz Impfung: Gesundheitsämter bieten zum Teil Haustestungen an

Deshalb muss die Anreise individuell, zum Beispiel im eigenen Auto, erfolgen. Sollte das nicht möglich sein, bieten einige Gesundheitsämter beispielsweise die Möglichkeit einer Haustestung an.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass auch Geimpfte das Coronavirus weitergeben. Die Forschenden empfehlen eindringlich, die Corona-Regeln weiterhin beizubehalten. (Luisa Weckesser)

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.