Covid-19-Pandemie

Corona-Krise: Funktioniert der Impfstoff bei einer Frau besser?

Auf der ganzen Welt wartet man auf einen Impfstoff gegen Corona. Forscher glauben nun, dass die Impfung bei Frauen und Männern unterschiedlich wirkt.

  • Bald schon soll in Deutschland der erste Corona*-Impfstoff zur Verfügung stehen.
  • Experten sind der Meinung, dass die Corona-Impfung bei Frauen wirksamer sei als bei Männern.
  • Unterschiedliche Faktoren könnten dabei eine Rolle spielen.

Kassel - Bereits in wenigen Wochen soll schon der erste Corona-Impfstoff von BioNTech in Deutschland zur Verfügung stehen. Risikogruppen und medizinisches Personal sollen dabei als Erstes gegen das Coronavirus geimpft werden.

Nach und nach soll die restliche Bevölkerung Deutschlands folgen und eine Impfung erhalten. Nun sind einige Wissenschaftler allerdings der Meinung, dass der Impfstoff bei Frauen viel wirksamer sei als bei Männern.

Die Corona-Impfung hat bei Frauen wahrscheinlich „eine höhere Wirksamkeit“

Jean-Daniel Leliévre, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten am Henri-Mondor-Krankenhaus bei Paris, geht gegenüber der französischen Zeitung La Dépêche du Midi davon aus, dass die „Covid-19-Impfstoffe wahrscheinlich bei Frauen eine höhere Wirksamkeit besitzen“. Zudem haben Wissenschaftler der Washington University School of Medicine herausgefunden, dass Männer ein schwächeres Immunsystem besitzen als Frauen. Dementsprechend sind Frauen auch besser gegen Corona-Infektionen geschützt.

Auch die Anzahl der Covid-19-Todesfälle bestätigt diese Annahme. Wie das Robert-Koch-Institut berichtet, sterben zwei Drittel mehr Männer als Frauen in Verbindung mit dem Coronavirus - und das weltweit. Der Grund dafür sei ein einfacher, auf den wir jedoch keinen Einfluss haben. Auch in Bezug auf eine Corona-Impfung bei Männern und Frauen könnte das eine Rolle spielen.

Europa wartet auf die Zulassung eines Corona-Impfstoffs (Symbolbild).

Frauen sollen Corona-Impfung besser verarbeiten können - Sind X-Chromosome verantwortlich?

Denn wie Lelièvre weiter ausführt, befinden sich viele für die Immunität zuständigen Gene auf dem X-Chromosom, von denen Männer nur eines, Frauen allerdings zwei besitzen. Antikörper sollen dementsprechend schneller abgebaut werden.

Gemeinsam mit Forschern des Krankenhauses Straßburg und dem Institut Pasteur, eines der führenden Grundlagenzentren für Biologie und Medizin mit Sitz in Paris, konnte der Wissenschaftler herausfinden, dass dadurch auch die Corona-Impfung bei Frauen besser anschlagen würde als bei Männern.

Unabhängig von Corona: Eine Impfung schlägt bei Frauen of besser an als bei Männern

Dass ein Impfstoff bei Frauen besser anschlägt als bei Männern, sei aber nichts Neues: „Von sehr vielen Impfstoffen ist bekannt, dass ihre Wirksamkeit bei Frauen höher ausfällt“, so Lelièvre. Auch Samira Fafi-Kremer, Leiterin des Straßburger Instituts für Virologie, bestätigt dies und äußert den Gedanken, dass es zusätzlich eine hormonelle Erklärung geben könne: „Das Östrogen spielt hier vielleicht eine Rolle“.

Als Mann sollte man sich bezüglich der Corona-Impfung aber nicht allzu große Sorgen machen, insbesondere da der wohl bald in Deutschland eingesetzte BioNTech-Impfstoff gleichzeitig an Männern und Frauen auf ihre Wirksamkeit getestet wurde . (Nail Akkoyun) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand / dpa / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.