Shitstorm auf Facebook

Media Markt wird heftig kritisiert: Corona-Regeln missachtet? - Kunden entsetzt über Facebook-Foto

Media Markt muss bei Facebook heftige Kritik einstecken. Kunden sind entsetzt über ein Foto. Eine Kundin wundert sich über die Aussage eines Mitarbeiters.

  • Media Markt gerät auf Facebook in massive Kritik.
  • Kunden sind empört über ein Foto, das am Black Friday entstanden ist.
  • Außerdem wundert sich eine Kundin über die Aussage eines Media-Markt-Mitarbeiters.

Kassel - Ausreichend Abstand halten und nur für das Nötigste unter Menschen gehen: Die wichtigsten Regeln während der weltweiten Corona*-Pandemie sind einfach umzusetzen - sollte man zumindest meinen. Doch Theorie ist bekanntlich nicht immer gleich Praxis. Das beweist ein Foto, das bei Facebook aufgetaucht ist.

Der Schnappschuss zeigt eine mit Menschen gefüllte Media-Markt-Filiale. Kunden stehen dicht gedrängt nebeneinander. Der Fotograf beanstandet die Nicht-Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen.

Black Friday 2020: Media-Markt-Kunden stehen dicht aneinander gedrängt in Filiale

„Abstand Fehlanzeige und das sind definitiv zu viele für die Einkaufsfläche - schade, dass gerade dann nie kontrolliert bzw. weggeschaut wird“, schreibt der Media-Markt-Kunde bei Facebook. Das Foto ist scheinbar am Black Friday entstanden.

Media Markt hat bei Facebook einen Shitstorm kassiert. Der Grund ist ein Foto, das in einer Filiale am Black Friday geknipst wurde (Symbolbild).

Ähnlich erging es einer anderen Media-Markt-Kundin. Die Frau wollte sich am Black Friday nach eigenen Angaben über den Kaufpreis eines Handys informieren. „Ich habe angerufen, um zu erfragen, was heute zum Black Friday das S10 Plus oder das S20 FE kostet“, schreibt die Frau unter einen Media-Markt-Post bei Facebook. „Ich wollte schauen, ob ich gegenüber den Preisen, die im Onlineshop stehen, sparen kann, da ich online eh nie bestellen würde“, berichtet sie weiter.

Shitstorm auf Facebook gegen Media Markt: „Ich möchte nicht zu Corona-Zeiten..“

Ein Media-Markt-Mitarbeiter hätte ihr am Telefon geraten, dass sie in eine Media-Markt-Filiale kommen solle - ausgerechnet am beliebtesten Shopping-Tag: dem Black Friday. Zudem hätte man der Kundin auch nicht sagen können, ob in allen Filialen derselbe Kaufpreis gilt.

Für die Frau ein No-Go: „Ich möchte nicht zu Corona-Zeiten unnötig die Läden abfahren“. Außerdem habe sich die Kundin nur über den Handy-Kaufpreis am Black Friday informieren wollen. Ihr Fazit bei Facebook lautet: „Für mich persönlich [...] Bauernfängerei in Bezug auf den Black Friday!“

Erst vor kurzer Zeit hatte Media Markt für große Verärgerung bei Kunden gesorgt. Der Grund war ein Geständnis kurz vor dem Black Friday. (Jan Wendt)

Rubriklistenbild: © Bodo Marks/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.