Mitarbeiter leisten Außergewöhnliches

Coronavirus: 140.000 Mitarbeiter von Lidl und Kaufland sollen Prämie erhalten

+
Nach Hamsterkäufen haben Verkäufer und die Mitarbeiter in der Lager-Logistik viel zu tun. Die Arbeit soll jetzt belohnt werden.

Während der Coronavirus-Krise sollen die Mitarbeiter von Lidl und Kaufland für ihren außergewöhnlichen Einsatz eine Prämie erhalten. 

Seit dem Ausbruch des Coronavirus in Deutschland kommt es vermehrt zu Hamsterkäufen. Das belastet die Arbeit im Einzelhandel, der Logistik und im Vertrieb. Politiker forderten eine Lohnerhöhung. Doch ob diese wirklich umgesetzt wird, ist bisher noch unklar.

Die Schwarz-Gruppe, die ihren Sitz in Neckarsulm bei Heilbronn hat und zu der Lidl und Kaufland gehören, möchte 140.000 nun eine Prämie auszahlen, berichtet *echo24.de. Damit bei den Mitarbeitern möglichst viel von dem Bonus ankommt, hat sich das Unternehmen etwas ausgedacht. 

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.