Betrugsmasche

Paketbetrug-SMS im Umlauf: Klicken Sie nicht auf den Link – Betrüger wollen Schadsoftware verbreiten

Das Logo der Post leuchtet am Post-Tower, dem Unternehmenssitz der Deutsche Post DHL Group.
+
Deutsche Post und DHL warnen in den sozialen Netzwerken ihre Kunden vor einer fiesen Masche. (Archivbild)

Die Deutsche Post DHL warnt dringend Kunden, die auf Pakete warten. Eine neue Betrugsmasche erreicht aktuell viele Smartphone-Nutzer. Was Sie beachten müssen.

Update vom Donnerstag, 15.04.2021, 16.40 Uhr: Auch eine Rentnerin aus Gonsenheim bei Mainz ist Opfer der betrügerischen Paket-SMS geworden. Wie die „Bild“ berichtet, bekommt Margareta Wilde (80) seit zwei Wochen immer wieder solche Nachrichten auf ihr iPhone. „Da heißt es: Ihre Lieferung wird zugestellt. Oder konnte nicht zugestellt werden. Oder es ist die letzte Möglichkeit, mein angebliches Paket zu bekommen. Nur habe ich nichts bestellt“, sagte sie der „Bild“.

Die Rentnerin habe die SMS gelöscht und bei der Polizei online eine Anzeige gestellt. „Ich hoffe nur, dass ich nichts versehentlich angeklickt habe. Aber das merke ich leider erst, wenn die nächste Rechnung kommt.“ Die Deutsche Post DHL warnt eindringlich davor, auf Links in dubiosen SMS zu klicken.

Paketbetrug-SMS im Umlauf: Betrüger wollen Schadsoftware verbreiten

Update vom Donnerstag, 15.04.2021, 11.20 Uhr: Landesweit verzeichnen die Deutsche Post und DHL einen Anstieg von betrügerischen Nachrichten, getarnt als Paket-Benachrichtungen. „Wer den Link darunter anklickt, lädt Schad-Software herunter. Die Kann die persönlichen Daten und Kennwörter auslesen, kostenpflichtige Apps herunterladen und Premium-SMS verschicken, die ebenfalls Geld kosten“, sagte Polizeisprecher Rinaldo Roberto gegenüber der „Bild“.

Wie die „Bild“ berichtet, lauten die Inhalte der betrügerischen Nachrichten meist ähnlich. „Ihr Paket konnte nicht zugestellt werden“, heißt es da. „Um sie wieder auszurichten, klicken Sie auf den Link“. Die Polizei appelliert daher: prüfen Sie sorgfältig, ob Sie etwas bestellt haben.

Deutsche Post und DHL warnen in den sozialen Netzwerken ihre Kunden vor einer fiesen Masche. (Archivbild)

Vorsicht vor Betrugs-SMS: Deutsche Post warnt vor falschem Pakethinweis

Erstmeldung vom Donnerstag, 08.04.2021, 13.19 Uhr: Frankfurt - Deutsche Post und DHL nutzen die sozialen Netzwerke vor allem dafür, um auf neue Angebote aufmerksam zu machen. Dass sie ihre Kanäle auf Facebook und Twitter aber für eine dringende Warnung nutzen, geschieht eher selten.

Umso eindringlicher wirkt die Nachricht, die derzeit von den Profilen der Deutschen Post und DHL verbreitet wird. Betrüger scheinen sich eine perfide Masche überlegt zu haben, um Verbrauchern zu schaden. Dazu nutzen sie den immer weiter ansteigenden Onlineshopping-Boom aus. Doch Smartphone-Nutzer müssen sich in Acht nehmen.

Deutsche Post DHL mit wichtiger Warnung: Fiese Betrugs-SMS im Umlauf

Wenn sie Kunde von Deutsche Post und DHL sind und in der letzten Zeit eine SMS auf ihr Smartphone bekommen haben, sollten sie sehr vorsichtig sein. „!! Vorsicht !! Derzeit kursieren Betrugs-SMS, deren Absender sich als Deutsche Post oder DHL ausgeben. Diese SMS sind NICHT von uns!“, beginnt der Post auf der Facebook-Seite des Unternehmens.

Der Inhalt der SMS kommt daher eher unauffällig daher. Unter anderem soll er lauten: „Ihr Paket steht noch aus. Bestatigen (sic) Sie ihre Angaben hier. (Link)”, oder: „Der Kurier nahm das Paket ab. Track: (Link)“, beschreibt es Deutsche Post DHL auf Facebook. Kunden, die auf ein Paket warten, sollen damit zum Klicken auf den Link animiert werden.

Warnung von Deutsche Post DHL – Woran die Betrugsnachricht erkannt werden kann

Doch hier ist Vorsicht geboten, denn hinter den Links versteckt sich eine Malware in Form einer Betrugsapp, warnt die Post. Unter keinen Umständen solle die App installiert werden. An einer Kleinigkeit können Smartphone-Nutzer bei derartigen SMS übrigens schnell feststellen, dass es sich um eine Betrugs-Masche handelt.

Denn Deutsche Post und DHL betonen in ihren Posts: „Wir fordern grundsätzlich keine Daten per SMS an und informieren nicht per SMS über den Sendungsstatus.“ Solche SMS stammen folglich immer von Betrügern und nicht vom Post-Konzern.

Betrüger geben sich als Deutsche Post DHL aus und versenden gefährliche SMS

Die Betrugs-SMS mit DHL oder Deutscher Post als angeblichen Absender sind offenbar keine Seltenheit. Nutzer sprechen in den Kommentaren unter der Warnung von mehreren dieser Nachrichten täglich. Einer erklärt, er bekäme bereits seit zwei Wochen diese Art von Betrugsnachrichten auf sein Smartphone gesendet. Noch ist nicht klar, wer dahinter steckt und welchen Schaden die Malware anrichtet. Für Empfänger dieser SMS gilt: Auf keinen Fall dem Link folgen, Nummer blockieren, Nachricht löschen und gegebenenfalls den Sender melden.

Bereits im Februar gab es Warnungen vor Betrugs-SMS mit vorgetäuschter Verbindung zur Post. Die Polizei warnte Handynutzer vor einer bundesweiten Masche. Eine SMS mit einem dubiosen Link nutze die Folgen der Corona-Pandemie aus. (Sophia Lother)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.