1. Startseite
  2. Verbraucher

Pflanzen für den Winter: Diese acht Sorten können im Garten bleiben

Erstellt:

Von: Kilian Bäuml

Kommentare

Manche Pflanzen müssen im Haus überwintert werden. Diese acht Pflanzen hingegen können einfach im Winter draußen im Garten bleiben.

Kassel – Auch wenn der goldene Herbst sich in diesem Jahr bisher von seiner milden Seite zeigt, steht bald schon der Winter vor der Tür. Die Tage werden immer kürzer und es wird immer kälter. Viele Pflanzen im Garten müssen deshalb jetzt auf die kalten Tage vorbereitet werden, weil sie sonst nicht durch den Winter kommen.

Es gibt aber auch Pflanzen, die ohne weiteres die dunkle und kalte Jahreszeit überstehen. Diese acht Kübelpflanzen sind winterfest und können einfach draußen stehen bleiben.

Kübelpflanzen im Garten: Diese vier Gehölze überstehen den Winter im Garten

Ziergehölze sind in Gärten, auf Terrassen und Balkonen sehr beliebt. Einige Arten sind fast das ganze Jahr über grün, außerdem sind sie in der Regel äußerst anspruchslos. Diese Sorten lassen sich einfach im Kübel überwintern:

  1. Fächerahorn
  2. Buchsbaum
  3. Bergkiefer
  4. Skimmie

Mit seinen tiefroten Blättern, die etwas an Hanfblätter erinnern, ist der Fächerahorn ein Blickfang in jedem Garten. Am besten steht er an einem sonnigen bis halbschattigen Platz, außerdem braucht er einen möglichst großen Kübel mit durchlässiger Erde, schreibt das Gartenmagazin Mein schöner Garten.

Pflanzen im Garten überwintern: Diese Sorten können draußen im Garten bleiben

Auch der Buchsbaum eignet sich als winterharte Kübelpflanze. Den meisten ist er wahrscheinlich als Heckenpflanze bekannt, doch das immergrüne Gewächs macht auch alleine etwas her. Der Buchsbaum lässt sich außerdem in nahezu jede beliebige Form schneiden. Er wird am besten an einen halbschattigen Ort gestellt und sollte nicht zu trocken werden.

Ebenfalls das ganze Jahr über grün ist die Bergkiefer. Um nicht zu groß für den Kübel zu werden, sollte sie jedes Jahr zurückgeschnitten werden. An einem sonnigen Standort wächst sie am besten. Sonst sei die Bergkiefer sehr anspruchslos, schreibt Mein schöner Garten.

Hagebutten im Frost
Rosten halten den Winter gut aus. (Symbolbild) © Kantaruk Agnieszka/Imago

Die Skimmie kommt aus Japan und Taiwan, dort ist wächst sie in den kalten Wäldern der Gebirge. Deshalb ist sie schattige Plätze gewohnt und kommt auch mit wenig Sonne aus. Besonders schön sind die roten Blütenknospen, die im Herbst bereits wachsen und laut Mein schöner Garten den Winter über bestehen bleiben. Im Frühjahr öffnen sich die Knospen und entwickeln sich zu weißen Blüten.

Kübelpflanzen im Winter: Diese vier Blüher können draußen und im Garten überwintern

Wer in seinem Garten oder auf dem Balkon gerne möglichst viele Blüten hat, kann diese Sorten ganz einfach den Winter über im Kübel stehen lassen und sich im nächsten Frühjahr wieder an ihnen erfreuen:

Wenn man Rosen auf den die kalte Jahreszeit vorbereitet, kommen sie problemlos durch den Winter. Das geht einfach durch einen Rückschnitt im Herbst, sowie das Entfernen verwelkter Blüten.

In ihrer ursprünglichen Umgebung ist die Blauraute trockene Plätze gewohnt. Am besten gedeiht sie an einem sonnigen Standort, doch auch mit Kälte kommt sie gut klar. Bei der Blauraute sollte man laut Mein schöner Garten jedoch darauf achten, dass sie nicht zu feucht wird.

Diese Blüher sind winterfest: Sie können draußen im Garten bleiben

Die winterharte Bartblume ist ein echter Magnet für Insekten. Sie braucht möglichst viel Sonne, beispielsweise auf einer Terrasse, die nach Süden ausgerichtet ist, schreibt das Gartenmagazin. Auch wenn die Pflanze im Winter zurückgeht ist das normal, im Frühjahr treibt sie wieder.

Der Hibiskus ist eine weitere Pflanze, die gut im Kübel gehalten und problemlos in diesem überwintert werden kann. Der Hibiskus brauch nur wenig Pflege. Besonders kälteresistent sind laut Mein schöner Garten die blauen Sorten. Ihre Blüten treibt die Pflanze von Sommer bis Herbst aus.

Oft hilft den Pflanzen trotzdem eine kleine Winterhilfe

Die genannten Pflanzen sind alle winterhart und überstehen in der Regel auch Frost ohne Probleme. Trotzdem empfiehlt es sich laut Mein schöner Garten, die Pflanzen für den Winter etwas vorzubereiten. Das geht ganz einfach, indem man beispielsweise den Kübel an eine Hauswand stellt und die Erde etwas mit Reisig abdeckt. Alternativ kann man den Kübel auch mit Jute verkleiden.

(Kilian Bäuml)

Auch interessant

Kommentare