Neuer digitaler Service

dm-Kunden aufgepasst: Welche Neuerung ab sofort in der Drogerie-Kette gilt

Die Drogeriekette dm führt eine Neuerung ein. Darauf müssen sich die Kunden ab sofort an der Kasse einstellen.
+
Die Drogeriekette dm führt eine Neuerung ein. Darauf müssen sich die Kunden ab sofort an der Kasse einstellen.

Für dm-Kunden gibt es eine große Änderung: Die Drogeriemarkt-Kette führt ab sofort einen neuen digitalen Service an der Kasse ein.

Kassel – Verbraucher, die bei der Drogeriekette dm eingekauft haben, können ab sofort an der Kasse statt des herkömmlichen Papierbelegs einen sogenannten eBon auswählen.

Drogerie dm ab sofort mit digitalem Kassenbon: eBons auch bei Umtausch nutzbar

Mit dem digitalen Kassenzettel haben Kunden den eBon immer auf dem Smartphone dabei, was im Gegensatz du den Zetteln in Papierformat als entscheidender Vorteil gesehen wird. Wie die Drogeriemarktkette in einer Pressemitteilung erklärt, sei auch ein Umtausch mit dem digitalen System kein Problem. Mit dem neuen „Mein dm-eBon“ können Kunden Produkte zurückgeben und Garantieleistungen erhalten.

dmDeutsche Drogeriemarktkette
SitzKarlsruhe
Gründung28. August 1973

Im Video: Interessante Fakten über die Drogerie-Kette dm

Digitaler Kassenzettel bei dm: eBon mit Smartphone und dm-App nutzbar

Nutzen können den neuen Service bei dm alle Kunden, die ein „Mein dm-Kundenkonto“ besitzen und zudem die „Mein dm-App“ nutzen, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. An der Kasse der Drogerie dm können diese Kunden ab sofort auf Wunsch einen eBon erhalten.

An der Kasse müssen Kunden dafür ihr Smartphone vorzeigen, damit die „Mein dm-App“ gescannt werden kann. Die digitalen Kassenbons sind nach dem Einkauf bei dm im Bereich „Meine Markt-Einkäufe“ in der App abrufbar. Aus technischen Gründen soll zunächst allerdings zusätzlich ein Papierbon ausgehändigt werden.

Digitaler Kassenbon bei dm: System in ausgewählten Märkten im Test

In den kommenden Wochen solle zunächst getestet werden, wie das digitale System bei den Kunden ankommt. In ausgewählten Märkten werde dann untersucht, wie die Verbraucher auf den eBon reagieren. Nach erfolgreichem Test sollen schließlich alle dm-Kunden deutschlandweit die Möglichkeit bekommen, in den Märkten der Drogeriekette zukünftig auf Kassenbons in Papierformat zu verzichten.

Weitere nützliche Verbraucher-News finden Sie auf unserer Themenseite oder in unserem wöchentlichen Verbraucher-Newsletter.

Mit dem neuen eBon wolle man Kunden nicht nur eine „praktische Möglichkeit“ bieten, alle Informationen rund um den dm-Einkauf in der App zu sammeln, sondern auch, um „nachhaltiger einzukaufen“, erklärt dm-Geschäftsführer Sebastian Bayer das neue System. (Helena Gries)

Bereits im vergangenen Jahr hat die Drogerie-Kette dm drastische Maßnahmen wegen der Corona-Krise ergriffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.