Verbraucher

Konkurrenz für dm, Rossman und Müller? Drogerie verbündet sich mit Discounter-Riesen

Drogeriemärkte wie dm könnten es bald mit einem neuen Konkurrenten zu tun haben.
+
Drogeriemärkte wie dm könnten es bald mit einem neuen Konkurrenten zu tun haben. (Symbolbild)

Die Drogeriemärkte dm, Rossmann und Müller könnten es bald mit einem neuen Wettbewerber zu tun bekommen. Dieser hat sich mit Supermarkt-Riese Edeka zusammengetan.

  • Die drei Drogerie-Riesen dm, Rossmann und Müller teilen den Markt größtenteils unter sich auf.
  • Doch bald könnte sich ein Konkurrent bemerkbar machen.
  • Ein Drogerie-Zwerg hat Expansionspläne – was dahinter steckt.

Kassel – Das Drogerie-Geschäft in Deutschland ist überschaubar. Rossmann, Müller und dm dominieren vielerorts das Stadtbild. Konkurrenz Fehlanzeige – oder?

Es könnte bald enger werden auf den Spitzenplätzen der Drogerien. Denn ein eher kleines Licht aus der Branche hat sich mit einem großen Discounter verbündet. Das schlägt sich vor allem auf das Sortiment nieder. Die ersten Schritte hin zu einer Expansion scheinen getan.

Konkurrenz für dm, Rossmann und Müller – Drogerie-Zwerg auf Expansionskurs

Der Supermarkt-Riese Edeka hat sich bereits seit einigen Jahren mit dem Drogeriehändler Budnikowsky zusammengetan. Am 11. April 2021 öffnete die erste Budni-Filiale in Deutschland, die von einem Edeka Kaufmann geführt wird.

Budni als Konkurrent für dm, Rossmann und Müller? Netto-Marken kommen in Regale

Ende 2019 gab es bereits grünes Licht vom Bundeskartellamt dafür, dass Edeka die Mehrheit der Anteile am Gemeinschaftsunternehmen übernimmt. Seitdem dominiert er die Budni Handels- und Service GmbH & Co. KG. Wie die „Lebensmittelzeitung“ berichtet, kommen nun mehr und mehr Änderungen auf das Sortiment beim Drogeriemarkt Budni hinzu. Marken von Netto würden offenbar Artikel der Budni-Marken ersetzen. Bald gibt es in den Regalen von Budni dann also allerhand Netto-Marken. Dazu gehören:

Produkt Netto-Marke
Waschmittel und PutzmittelPriva
TiernahrungAttica, Finé, Pablo, Sancho, Petti Fun
MonatshygieneSophie
Mundpflege Diadent
Hygienepapier Favora
Kerzen Dekor
Quelle: Lebensmittelzeitung

Netto-Marken bei Budni: Was dahinter steckt

Interessant ist, dass die Eigenmarken von Netto nicht mehr ohne weiteres als solche erkennbar sind. Grund dafür ist ein Marken-Relaunch. Der Produktabsender ist dann nicht mehr Netto, sondern eine der Handelstöchter von Edeka. Doch was ist der Vorteil für Budni?

Name:Budnikowsky
Gründung:1912
Sitz: Hamburg

Mit dem Schritt wird das Einkaufsvolumen im Segment der Drogerien gebündelt. Wie die „Lebensmittelzeitung“ erfahren hat gab es zuletzt Probleme beim Einkauf. Ein Lieferant der Budni-Marken gab an, dass es schwierig war auf ausreichend große Margen zu kommen. Ein Hersteller gab gegenüber der Zeitung an, dass Budni mit seinen 190 Filialen vom größeren Volumen von Netto jetzt profitieren und damit auch andere Spannen einfahren könnte. Dadurch könnten auch die Preise bei Budni sinken. Die Synergien zwischen der Marke Budni und der Kompetenz im Warensektor von Edeka sei „die Basis für ein wettbewerbsfähiges Drogeriemarkt-Konzept“, erklärte Edeka gegenüber der Zeitung.

Konkurrenz für dm, Rossmann und Müller? Pläne von Budni und Edeka nicht ungefährlich

Ob sich die Kunden von den neuen Produkten bei Budni überzeugen lassen und die möglicherweise niedriger werdenden Preise sie von dm, Rossmann und Müller weglocken können bleibt abzuwarten. Im Jahr 2020 konnte Budni bei den Verbrauchern jedenfalls punkten. Bei der Erhebung des Kundenmonitor Deutschland wurde er in puncto Globalzufriedenheit mit der Bewertung 1,75 am besten bewertet. Danach folgte dm mit 1,81. Kunden konnten die Drogeriemärkte auf einer Skala von 1 bis 6 bewerten, wobei 1 mit „vollkommen zufrieden“ gleichgesetzt wurde.

Im Kosmetik und Eigenmarken-Bereich legte Budni 2020 besonders zu, wie die „Lebensmittelzeitung“ berichtet. Auch im Bereich Markensympathie konnte Budnikowsky hinzugewinnen. Bleibt für den Drogeriemarkt zu hoffen, dass die neuen Produkte sich nicht negativ auf das Image bei den Kunden auswirken. Ein weiterer Nachteil der Netto-Marken bei Budni könnte aber noch ein anderer Faktor sein, wie merkur.de* berichtet. So könnte nicht nur dm, Rossmann, Müller und Co. zur Konkurrenz für den kleinen Drogeriemarkt werden, sondern auch Netto selbst. Schließlich gibt es die Marken auch dort zu kaufen. (slo) *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Deutschlands Supermarkt-Testsieger 2020 wurde gewählt: Edeka, Aldi, Lidl, Rewe oder doch ein anderer - welcher Markt ist der beliebteste?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.