Änderung im Gesetz möglich

Edeka, Lidl und andere Supermärkte bald mit neuem Angebot - was sich für Kunden ändert

Bei Rewe und Edeka gibt es bald vielleicht ein neues Angebot.
+
Bei Rewe und Edeka gibt es bald vielleicht ein neues Angebot.

Aldi, Lidl, Rewe und Edeka sollen bald auch Elektroschrott einsammeln können. Bundestag und Bundesrat beratschlagen derzeit über ein entsprechendes Gesetz.

Deutschland - Nicht alle Elektrogeräte, die hierzulande gekauft werden, werden auch sachgemäß entsorgt. Ein neues Gesetz könnte es für Kunden einfacher machen, Elektroschrott loszuwerden, wie RUHR24.de* berichtet.

Denn Supermärkte wie Edeka, Lidl, Aldi oder Rewe sollen zukünftig Elektrogeräte zurücknehmen* und entsprechend entsorgen. Bundestag und Bundesrat wollen sich bis zum Sommer 2021 auf ein entsprechendes Gesetz einigen. Die neue Regel könnte dann schon ab 2022 greifen.

„Damit wird es deutlich leichter, im Alltag kleinere Elektro-Altgeräte zurückzubringen“, sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) der Deutschen Presse-Agentur. In Zukunft soll es so einfacher werden, Elektrogeräte kostenlos zu recyceln. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.