Rückgabe ohne Kassenbon möglich

Beliebter Wein bei Edeka und Marktkauf im Rückruf - Fehler in der Produktion

Logo der Supermarkt-Kette Edeka
+
Bei Edeka gibt es einen Rückruf. (Symbolbild)

Ein beliebter Wein bei Edeka und Marktkauf ist von einem Rückruf betroffen. In der Produktion kam es zu Fehlern.

  • Rückruf: Beim Wein fehlt ein wichtiger Allergie-Hinweis
  • Verkauft wurde der Wein bei Edeka und Marktkauf
  • Eine Rückgabe ist ohne Beleg möglich

Kassel - Ob zum Essen oder abends gemütlich auf dem Sofa: Wein ist ein beliebtes Getränk - nicht nur in Deutschland. Jetzt wird ein solcher allerdings aus den Regalen bei Edeka und Marktkauf zurückgerufen. Grund ist eine fehlende Kennzeichnung. Bei dem vom Rückruf betroffenen Produkt fehlt die Kennzeichnung, da der Hersteller eine neue Verpackung eingeführt hat.

Edeka und Marktkauf mit Rückruf: Wein enthält Sulfide

Der Rückruf wurde von der Hauser Weinimport GmbH gestartet. Das Unternehmen ruft ihren Wein „Sangria 7% vol“ zurück. Das Produkt war bisher bei Edeka und Marktkauf erhältlich.

Hersteller:Hauser Weinimport GmbH
Name des Artikels:„Sangria 7% vol“
Menge: 1,0 Liter
Losnummer:Beginnt mit L6573…
Verkaufsstellen: Edeka und Marktkauf
Rückruf-Grund:Fehlender Allergie-Hinweis
Verpackung: Karton

Bei dem Rückruf handelt es sich um einen vorbeugenden Rückruf. Grund ist die Neuverpackung des Produktes. Bei dieser wurde der Allergie-Hinweis „Enthält Sulfite“ nicht abgedruckt. Konkret ist folgendes Produkt betroffen:

Rückruf: Wein bei Edeka und Marktkauf enthält Schwefel

Personen, die empfindlich auf Schwefel reagieren, wird vom Verzehr des Wein-Produktes abgeraten. Das gab der Hersteller in seinem Rückruf bekannt. Dieser wurde unter anderem auf der Website produktwarnung.eu veröffentlicht.

Der Wein war bei Edeka und Marktkauf in verschiedenen Bundesländern zu finden. In den jeweiligen Verkaufsstellen kann der Wein auch ohne Kauf-Beleg zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird hier auch ohne den Bon erstattet. Verkauft wurde der Wein in folgenden Bundesländer und in daran angrenzenden Gebieten:

  • Baden-Württemberg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Thüringen

Achtung, Rückruf von Wein bei Edeka und Marktkauf

In seinem Rückruf weist der Hersteller auch darauf hin, welche gesundheitlichen Symptome bei Allergikerinnen und Allergikern nach dem Konsum auftreten können. Nachdem der Wein von Edeka verzehrt wurde, können bei Allergikern demnach folgende Symptome auftreten: Kopfschmerzen, Unwohlsein und Magen- und Darmprobleme.

Eindeutig erkannt werden können betroffene Wein-Produkte an der Losnummer, die bei diesen mit „L6573…“ beginnt. Zu finden ist diese auf der Oberseite der Verpackung, neben dem Verschluss. Wer nähere Informationen zu dem Rückruf sucht, kann sich bei der Kundeninformation unter 0800-3335211 oder per Mail bei der zuständigen Stelle melden.

Auch Merkur.de* berichtete bereits über den Rückruf bei Edeka und Marktkauf. *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. (luc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.