Pepsi, Granini & Co.

Hammer bei Edeka: Diese beliebten Produkte fliegen jetzt aus den Regalen

Der Supermarkt-Riese Edeka zofft sich mit einigen Herstellern. Viele Produkte fliegen jetzt daher aus den Regalen.
+
Der Supermarkt-Riese Edeka zofft sich mit einigen Herstellern. Viele Produkte fliegen jetzt daher aus den Regalen.

Edeka befindet sich derzeit im Streit mit großen Weltmarken. Viele beliebte Getränke, Chips und Kosmetika werden nun aus dem Sortiment geschmissen.

Kassel – Edeka erfreut wöchentlich zahlreiche Kundinnen und Kunden mit einer großen Auswahl an verschiedenen Lebensmitteln und Markenprodukten. In Verhandlungen mit Herstellern erweist sich die beliebte Supermarkt-Kette allerdings als harter Partner.

Wie die Lebensmittel-Zeitung berichtet, gebe es bereits seit vielen Wochen Diskussionen über Preise verschiedener Artikel - darunter Säfte, Kosmetik und Softdrinks. Einige gern gekaufte Produkte fliegen deshalb aus den Regalen.

Streit mit Edeka: Diese beliebten Produkte fehlen jetzt in den Regalen

Derzeit gibt es gleich mehrere Konflikte mit großen bekannten Herstellern, was die Konditionen betrifft. Folgende Produkte werden zumindest vorübergehend bei Edeka nicht mehr angeboten:

  • Granini-Getränke von Eckes: Hohes C, Granini-Säfte
  • Kosmetika von L‘Oréal: Essie, Garnier, Maybelline New York, NYX Make-Up, L‘Oréal Paris
  • Pepsi-Artikel: Pepsi-Cola, Lipton, Schwipschwap, Mountaindrew, Mirinda, 7up, Rockstar-Energy, Lays, Doritos

Preis-Zoff mit Pepsi, Granini & Co.: Edeka schmeißt zahlreiche Artikel raus

Der Grund für die Auslistung der Artikel sei, dass Pepsi, L‘Oréal, Eckes und Melitta die gestellten Preis-Forderungen des Supermarktes nicht akzeptieren wollen. Die Folgen des Zoffs sind in vielen Edeka-Filialen schon deutlich sichtbar: In ersten Märkten werden Produkte bereits knapp und die Bestände auch nicht mehr aufgefüllt.

Besonders auf Artikel der Weltmarke Pepsico werden Edeka-Kundinnen und Kunden künftig verzichten müssen. Insgesamt bietet das US-amerikanische Unternehmen 14 verschiedene Marken in Deutschland an. Dazu zählen neben der beliebten Pepsi-Cola unter anderem auch Lipton, Schwipschwap, 7up sowie die Chips-Marken Lays und Doritos.

Streit eskaliert: Granini-Hersteller verklagt Edeka

Granini-Säfte sind bereits seit September 2021 aus den Edeka-Regalen verschwunden und werden mit der Eigenmarke Albi ersetzt. Das könnte auch weiter so bleiben, denn eine Einigung sei aktuell nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil: Der Hersteller Eckes hat den Supermarkt-Riesen jetzt wegen des Albi-Designs verklagt. Die Säfte sehen laut dem Unternehmen den Granini-Produkten zum Verwechseln ähnlich. Darüber berichtet die Lebensmittel-Zeitung.

Auch die Corona-Pandemie spielt eine große Rolle in den Preis-Verhandlungen zwischen Einzelhändler und Hersteller. Die aktuelle Lage treibt die Produktions- und Rohstoffkosten in die Höhe, weshalb Produzenten einen entsprechenden Ausgleich bei Abnehmern verlangen. Darüber hinaus drohen wegen Corona aber auch weitere Lieferengpässe und leere Regale bei Edeka, Aldi & Co. (Alina Schröder)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.