Verbraucher

Eier im Rückruf: Hersteller mit dringender Warnung - Salmonellen-Gefahr

Wachteleier von Kwetters Eierhof befinden sich im Rückruf. Sie wurden bei Kaufland verkauft.
+
Wachteleier von Kwetters Eierhof befinden sich im Rückruf. Sie wurden bei Kaufland verkauft. (Symbolbild)

Derzeit informiert ein Hersteller über einen Rückruf von Eiern. Diese sind mit Salmonellen belastet. Es droht akute Gesundheitsgefahr.

Kassel – Der Hersteller Kwetters Eierhof hat über den Rückruf von Kwetters Deutsche Wachteleier Auslaufhaltung 12er Packung informiert. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde bei einer Routinekontrolle des Produkts Salmonellen nachgewiesen. Der Artikel wurde bei Kaufland angeboten und werde aktuell aus dem Verkauf genommen.

Kunden, die die Eier gekauft haben, sollten diese aufgrund der Salmonellen-Gefahr keinesfalls verzehren und können den Artikel in allen Verkaufsstellen von Kaufland zurückgeben. Betroffen sind die Mindesthaltbarkeitsdaten 12.08.2021, 15.08.2021, 19.08.2021, 22.08.2021, 26.08.2021 und 29.08.2021.

Alle Informationen zum Eier-Rückruf auf einen Blick:

ProduktKwetters Deutsche Wachteleier Auslaufhaltung 12er Packung
HerstellerKwetters Eierhof GmbH
Global Trade Item Number (GTIN)8711427004480
Mindesthaltbarkeitsdaten12.08.2021, 15.08.2021, 19.08.2021, 22.08.2021, 26.08.2021 und 29.08.2021
Grund des RückrufsSalmonellen
VerkaufsstandorteKaufland
HandlungsempfehlungNicht verzehren, Produkt zurückgeben (auch ohne Kassenbon), Kaufpreis wird erstattet
Verbraucheranfragen039205-699823 (Mo-Fr: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr)
Quelle: Kwetters Eierhof
Der Hersteller Kwetters Eierhof hat einen Rückruf für Wachteleier gestartet. Es wurden Salmonellen gefunden. (Montage)

Rückruf für Wachteleier: Hersteller warnt vor Verzehr des betroffenen Produktes

Der Hersteller wies darauf hin, dass ein gesundheitliches Risiko durch das betroffene Produkt nicht ausgeschlossen werden kann. Der Grund für den Rückruf sind in diesem Fall Salmonellen.

Aktueller Rückruf: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite. Mit dem Verbraucher-Newsletter erhalten Sie zudem die besten Tipps und Tricks sowie die neusten Nachrichten.

Kunden sollten daher den Rückruf beachten und die Eier nicht verzehren. Stattdessen kann das betroffene Produkt bei Kaufland zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde den Kunden dann erstattet. Dafür müsse auch kein Einkaufszettel vorliegen.

Video: Fremdkörper oder Gift? Darum gibt es immer wieder Rückrufe

Rückruf von Eiern: Salmonellen können eine Gefahr für die Gesundheit darstellen

Salmonellen stellen eine Gefahr für die Gesundheit dar. Eine Infektion zeige sich in verschiedenen Symptomen, wie etwa Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen oder leichtem Fieber. Das erklärte der Hersteller Kwetters Eierhof.

Darüber hinaus seien vor allem Säuglinge, Kleinkinder, ältere Menschen und Personen mit geschwächtem Immunsystem durch Salmonellen gefährdet, da es bei einer Infektion zu einem schweren Verlauf kommen könne.

Zuletzt befanden sich auch Nudeln im Rückruf: In ihnen hatte man den Stoff Ethylenoxid gefunden, der krebserregend ist. Auch einen Rückruf für Käse hat es vor Kurzem gegeben: Die betroffenen Produkte könnten mit Listerien belastet sein.(jey)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.