1. Startseite
  2. Verbraucher

Dringender Rückruf: Produkt auch in Rewe-Filialen verkauft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophia Lother

Kommentare

Ein Produkt befindet sich aktuell in einem Rückruf bei Rewe. Bei der Verpackung unterlief dem Hersteller ein Fehler.

Kassel – Ein Rückruf ist leider keine Seltenheit. Zwar sind die Gründe für den Rückruf sehr unterschiedlich, dennoch sorgen die Nachrichten immer wieder für Unsicherheit unter Verbraucherinnen und Verbrauchern. Im aktuellen Fall ist ein Produkt betroffen, das unter anderem in einigen Rewe-Filialen in der Bundesrepublik zu finden ist.

Der Aufstrich Thunvisch Aufstrich vegan der Marke Revo Foods wird derzeit zurückgerufen. Dabei handelt es sich um einen veganen Aufstrich, der in diversen Rewe-Filialen und auch in veganen Geschäften in Deutschland verkauft wird. Bei der Herstellung ist laut der Firma offenbar ein Etikettierungsfehler unterlaufen. Ähnliches passierte in der Vergangenheit beispielsweise auch bereits bei einem Getränk, welches dann zurückgerufen wurde.

Ein veganer Aufstrich, der Thunfisch täuschend ähnlich sieht, ist aktuell von einem Rückruf betroffen. (Symbolfoto)
Ein veganer Aufstrich, der Thunfisch täuschend ähnlich sieht, ist aktuell von einem Rückruf betroffen. (Symbolfoto) © agefotostock/Imago

Dringender Rückruf von Aufstrich: Er wurde auch in zahlreichen Rewe-Filialen verkauft

Bei dem Aufstrich mit dem Namen „Thunvisch Aufstrich vegan“ in der Größe 40 Gramm passierte laut Hersteller ein Fehler beim Etikett am Boden. Das im Aufstrich enthaltene Allergen Weizen wurde hier nicht aufgelistet. Gerade Allergiker mit Gluten-Unverträglichkeit sind auf solche Hinweise aber angewiesen.

„Es wird Weizenallergiker:innen aufgrund einer möglichen Gesundheitsgefährdung vom Verzehr abgeraten“, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Folgende Chargen sind betroffen:

NameThunvisch Aufstrich vegan 40g
MarkeRevo Foods GmbH
Mindesthaltbarkeitsdatum14.02.2023
Chargennummer010

Rückruf von veganem Aufstrich: Wo das Produkt verkauft wurde

Nach eigenen Angaben reagierte die Firma umgehend und konnte ein Großteil der Charge abfangen. Laut dem Hersteller könnten die Produkte neben den Rewe Filialen auch über BILLA PLUS, Gurkerl.at, Kokku, Velivery, Mjam Market oder Bio Vegan Versand gekauft worden sein. Bei Rewe kann der Aufstrich auch ohne Kassenzettel zurückgegeben werden.

Kundinnen und Kunden, die den veganen Auftrich gerne behalten möchten, ruft die Firma auch in einem Instagram-Post dazu auf, die fehlenden Angaben manuell zu ergänzen. „Rechtlich gesehen können wir Ihnen nicht sagen, dass dieses Produkt konsumierbar ist, aber wir können Sie auch nicht davon abhalten, es zu essen! Den Mutigen empfehlen wir, einen Stift zu nehmen und das Folgende auf den Boden zu schreiben: ‚Enthält Weizen‘“, heißt es dort.

Schlechte Nachricht für Genießer von Meeresfrüchten: Wer bei Norma ein Tiefkühlprodukt gekauft hat, sollte vorsichtig sein. (slo)

Auch interessant

Kommentare