Warnung

Süßigkeiten-Rückruf: Giftstoff entdeckt – Beliebtes Schokoladen-Eis betroffen

Süßigkeiten-Rückruf: In mehreren Eis-Sorten wurden Giftrückstände entdeckt.
+
Süßigkeiten-Rückruf: In mehreren Eis-Sorten wurden Giftrückstände entdeckt.

Derzeit wird vor einer Süßigkeit gewarnt. Mehrere beliebte Eis-Sorten sind von dem aktuellen Rückruf betroffen – es wurde ein Giftstoff entdeckt. 

Kassel - Ob am Stiel oder im Becher: Eis ist vor allem im Sommer bei vielen Menschen sehr beliebt. Zurzeit gibt es allerdings einen aktuellen Rückruf für mehrere Sorten. Das hat das Online-Verbraucherportal produktwarnung.de bekannt gegeben.

Die Froneri Austria GmbH imformiert über einen Rückruf der Eis-Sorten Nuii, Milka und Smarties. Mehrere Chargen seien betroffen.

Wegen Ethylenoxid: Für mehrere beliebte Eis-Sorten mit Schokolade wurde ein Rückruf veröffentlicht

Ein Lieferant habe das Unternehmen darüber informiert, dass in einer Zutat der Gehalt an Ethylenoxid über dem gesetzlichen EU-Grenzwert liegt. Dabei handelt es sich um ein giftiges Gas. „Ethylenoxid ist erbgutverändernd und krebserzeugend“, warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung. Einen Richtwert ohne Gesundheitsrisiko gebe es daher nicht, so die Experten. Vor kurzer Zeit hatten Fachleute Ethylenoxid auch in einem Nahrungsergänzungsmittel entdeckt und eine Rückruf veröffentlicht.

Bei dem neuen Eis-Rückruf sei Ethylenoxid in geringen Mengen bei der Produktion verwendet worden. In den fertigen Eis-Produkten sei der Ethylenoxid-Gehalt sehr gering und deutlich unter dem EU-Grenzwert. „Es ist daher äußert unwahrscheinlich, dass ein Gesundheitsrisko besteht“, schreiben die Experten.

Für die folgenden Produkte habe man den Rückruf vorsorglich gestartet:

  • Milka Chocolate Hazelnut Stiel (4x100ml) - Chargennummer: MI1106, MI1107
  • Milka Mini Stieleis (6x50ml) - Chargennummern: MI1081, MI1120, MI1135, MI1136
  • Milka Chocolate Vanilla Stieleis (4x100ml) - Chargennummern: MI0111, MI0112, MI0146, MI0147, MI1112, MI1113, MI11141
  • Nuii Caramel White Chocolate & Texan Pecan Stieleis (3x90ml) - Chargennummern: MI1040
  • Nuii Dark Chocolate & Nordic Berry Stieleis (3x90ml) - Chargennummern: MI1126, MI0060
  • Nuii Salted Caramel & Australian Macadamia Stieleis (3x90ml) - Chargennummern: MI1079
  • Nuii Coconut & Indian Mango Stieleis (3x90ml) - Chargennummern: MI1022, MI1116
  • Nuii Salted Hazelnut & Tanzanian Coffee Stieleis (3x90ml) - Chargennummern: MI1081, MI1080
  • Smarties Pop-Up Stieleis (5x85ml) - Chargennummern: AR0189, AR1113

Der Rückruf gilt für den Markt in Österreich. Da viele Verbraucher an der österreichischen Grenze leben, bitten die Experten um Beachtung der Meldung.

Aktueller Rückruf: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite.

Schokoladen-Eis im Rückruf: Die Süßigkeit sollte auf keinen Fall verzehrt werden

Die Verarbeitung der beanstandeten Zutat sei mittlerweile gestoppt - gelagerte Produkte gesperrt und Geschäftspartner informiert. Man habe die Partner darum gebeten, die vom Rückruf betroffenen Eis-Produkte aus den Regalen und Kühltruhen zu nehmen.

Kunden können die betroffenen Waren bei ihrem Händler zurückgeben - auch ohne Kassenbon. Bei weiteren Fragen hilft der Froneri-Kundenservice weiter. Die Mail-Adresse lautet: konsumentenservice@at.froneri.com.

Erst vor wenigen Tagen gab es einen weiteren Rückruf von beliebten Eis-Sorten. Eis, Konfitüre, Fleisch: In Deutschland droht ein Massen-Rückruf von Lebensmitteln - ein giftiger Stoff könnte in zahlreichen Produkten stecken. (Jan Wendt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.