1. Startseite
  2. Verbraucher

Heizkosten senken: Wie man mit Alufolie und Kerzen Energie sparen kann

Erstellt:

Von: Kilian Bäuml

Kommentare

Angesichts der Energiekrise blicken Verbraucher mit Sorge auf die kalte Jahreszeit. Mit einfachen Mitteln, die jeder zu Hause hat, lässt sich jedoch ganz einfach Energie sparen.

Frankfurt – Rund ein Fünftel der Wärme in deutschen Haushalten geht laut Angaben des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) verloren. Grund dafür sind schlecht isolierte Fenster und Türen, durch die die Wärme verschwindet.

Mit einem einfachen Trick, lassen sich die Stellen an Fenstern und Türen schnell finden, durch die die meiste Wärme verloren geht. Alles, was man dafür braucht, sind Kerzen. Auch Alufolie kann hilfreich sein, um die Heizkosten zu senken und dadurch Energie zu sparen.

Energie sparen im Haushalt: Mit Kerzen luftdurchlässige Stellen in Fenstern und Türen finden

Um herauszufinden, wo Wärme verloren geht, muss die Kerze nur angezündet und an die entsprechenden Fenster und Türen gestellt werden. Wenn sich die Flamme bewegt, zieht an der Stelle Luft durch das Fenster. In diesen Fällen ist es sinnvoll, die entsprechende Stelle abzudichten.

Mit Teelichtern heizen: Wie gut funktionieren Teelichtöfen?
Kerzen können helfen, eine undichte Stelle an einem Fenster zu finden © Harald-Biebel/imago

Zu undichten Stellen kommt es beispielsweise, wenn der Lack an Fenstern und Türen verwittert. In solchen Fällen können sie selbst als Sofortmaßnahme nachlackieren. Liegt allerdings an der Gummidichtung um die Fenster, sollten sie lieben einen Handwerker rufen, rät chip.de. Die können in den meisten Fällen mit Dichtungsbändern oder Leisten die Isolierung an Fenstern und Türen verbessern.

Heizung unterstützen: Alufolie hilft dabei, die Wärme in der Wohnung zu halten und Energie zu sparen

Heizungen sind häufig an Außenwänden angebracht. Damit die Wärme der Heizung nicht durch die Wand entweicht, kann man hinter der Heizung Alufolie anbringen. In der Theorie hilft das dabei, die Wärme zu reflektieren und dadurch in der Wohnung zu halten.

Frank Ebisch, Pressesprecher des Zentralverbands für Sanitär Heizung Klima, sagt gegenüber myhombook.de allerdings: „Wenn es sich um eine reine Alufolie handelt, verändert sich die Dämmwirkung der Wand an dieser Stelle praktisch nicht. Die vom Heizkörper abgegebene Strahlungswärme kann immerhin reflektiert werden. Wenn die Folie eine Dämmschicht enthält, sieht es besser aus.“ Am Ende kommt es also auf die Folie an, einfache Alufolie reicht nicht, um die Wärmedämmung zu verbessern.

Das Thermostat einer Heizung steht auf Null.
Die Wärme der Heizung soll durch Alufolie reflektiert werden © Action Pictures/Imago

Der BUND empfiehlt weiterhin, außenliegende Heizungsrohre zu isolieren. Damit lassen sich nicht nur Heizkosten sparen, sondern auch die Umwelt wird geschont. (Kilian Bäuml)

Auch interessant

Kommentare