1. Startseite
  2. Verbraucher

eSIM auf dem Vormarsch: Verbraucher müssen sich auf neuen Standard einstellen

Erstellt:

Kommentare

Eine SIM-Karte wird in ein Handy gesteckt.
Die klassischen SIM-Karten könnten schon bald von eSIM verdrängt werden. © AndreyPopov/Imago

eSIM drängt auf den Markt und verdrängt die klassische SIM-Karte. Das hat zahlreiche Folgen. Smartphone-Nutzer müssen sich wohl bald schon umstellen. Hier mehr erfahren:

NRW – Smartphone-Besitzer kennen sie nur allzu gut: die SIM-Karte. Wer sich zum Beispiel ein neues mobiles Endgerät zulegt, muss die kleine Plastik-Karte ins Handy schieben und sie entsperren. Doch die klassische SIM-Karte verschwindet zunehmend aus dem Geschäft – ein bekannter Tech-Gigant treibt die Entwicklung weiter voran. Smartphone-Nutzer werden sich wohl bald schon umstellen müssen, weiß RUHR24.

Hierzulande ist die eSIM aber noch relativ unbekannt, berichtet der Internet-Telefonie-Anbieter „sipgate“. Laut einer repräsentativen YouGov-Umfrage von Anfang 2021 wissen demnach insgesamt 86 Prozent der Deutschen nichts mit dem Begriff eSIM anzufangen – und das, obwohl rund sieben Millionen Deutsche ein eSIM-fähiges Endgerät besitzen sollen.

Auch interessant

Kommentare