Ab ins Haus!

Eukalyptus überwintern: Fataler Fehler führt häufig zu Frostschäden

Zweig des Eukalyptus gunnii
+
Eukalyptus gunnii: Diese Sorte gilt als winterhart. (Symbolbild)

Mit seiner einzigartigen Optik ist der Eukalyptus ein echter Hingucker. Wer sie überwintern möchte, muss die Pflanze in der Regel reinholen.

Deutschland – Der Eukalyptus stammt bekanntlich aus Australien. Die beliebte Pflanze bevorzugt daher einen sonnigen bis halbsonnigen Standort. Damit der Eukalyptus sicher durch den kalten Winter kommt, ist einiges zu beachten.
Ein verbreiteter Fehler führt beim Überwintern von Eukalypten häufig zu Frostschäden, weiß RUHR24*.

Verwirrung herrscht zudem häufig über die Frage, ob der Eukalyptus winterhart ist oder nicht. Tatsächlich gibt es winterharte Eukalyptus-Sorten – die meisten vertragen aber keinen Frost. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.