Europäische Lotterie

Spieler knackt Eurojackpot am Freitag (12.03.2021): Das sind die aktuellen Gewinnzahlen

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Eurojackpot-Spielschein. Daneben liegt ein 50-Euro-Geldschein.
+
Bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag (25.12.2020) kassiert der Spieler mit den richtigen Gewinnzahlen 43 Millionen Euro.

Wer den Eurojackpot am heutigen Freitag (12.03.2021) abräumt, kann sich auf 62 Millionen Euro freuen. Die Gewinnzahlen werden gegen 20 Uhr ermittelt.

  • Beim Eurojackpot geht es am heutigen Freitag (12.03.2021) um 62 Millionen Euro.
  • Die Gewinnzahlen werden heute gegen 20 Uhr in Helsinki ermittelt
  • Spieler aus 18 Staaten dürfen an der europäischen Lotterie teilnehmen.

Update vom Samstag, 13.03.2021, 07.33 Uhr: Ein Lotto-Spieler aus Baden-Württemberg hat den Eurojackpot geknackt. Der glückliche Gewinner darf sich auf 63,6 Millionen Euro freuen. Zudem fließen jeweils knapp 557.000 Euro an zwei Spieler aus Niedersachsen sowie Teilnehmer aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Tschechien.

Eurojackpot am Freitag (12.03.2021): Die Gewinnzahlen stehen fest

+++ 20.12 Uhr: Die Eurojackpot-Zahlen für die Ziehung am Freitag, 12.03.2021 sind da. Haben Sie gewonnen?

Gewinnzahlen (5 aus 50)\t6, 11, 18, 26, 34
Eurozahlen (2 aus 10)5, 8
(Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot-Ziehung am Freitag (12.03.2021)

Erstmeldung vom Freitag, 12.03.2021, 10.22 Uhr: Kassel - Bei der heutigen Eurojackpot-Ziehung am Freitag (12.03.2021) geht es um 62 Millionen Euro. Fünf richtige Gewinnzahlen reichen für die hohe Summe wie gewohnt nicht aus. Der Sieger muss auch heute zusätzlich die zwei Eurozahlen korrekt tippen.

Die Zahlen werden aus verschiedenen Lostrommeln gezogen: Zunächst die fünf Gewinnzahlen von 1 bis 50. Anschließend erfolgt die Ziehung aus den Lostrommeln „Pearl“ und „Venus“. Hieraus wird jeweils eine Zahl von 1 bis 10 per Zufall ermittelt. Kein Spieler hatte den Eurojackpot am vergangenen Freitag (05.03.2021) abgeräumt.

Eurojackpot-Ziehung am Freitag (12.03.2021): Gewinnzahlen werden gegen 20 Uhr ermittelt

Die Eurojackpot-Zahlen werden immer freitags gegen 20 Uhr in Helsinki (Finnland) gezogen. Die Ziehung wird nicht live übertragen. Ein Video von der Ziehung kann man sich nach 20 Uhr auf eurojackpot.de anschauen.

Jeder Tipp kostet zwei Euro - zusätzlich einer Bearbeitungsgebühr. Tipper können den Spielschein in einer Lotto-Annahmestelle abgeben oder online ausfüllen. Der offizielle Annahmeschluss ist Freitagabend um 19 Uhr.

Spieler aus 18 Ländern dürfen an der Eurojackpot-Ziehung teilnehmen

Spieler aus folgenden 18 Staaten können an der europäischen Lotterie teilnehmen:

  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Italien
  • Island
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Teschechien
  • Ungarn

Die Chance auf den Eurojackpot ist gering: Die Gewinn-Wahrscheinlichkeit liegt bei 1:96 Millionen. Glücksspiel kann süchtig machen. Betroffene finden unter anderem Hilfe bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Die Teilnahme am Eurojackpot-Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren erlaubt. Über die Eurojackpot-Ziehung und Gewinnzahlen berichtet ebenfalls RUHR24.de*.

Vor wenigen Tagen hatte sich ein junges Pärchen über einen riesigen Lotterie-Gewinn von über 200 Millionen Euro gefreut - allerdings zu früh. Denn letztlich gab es keinen einzigen Cent. (Jan-Frederik Wendt) *RUHR24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.