43 Millionen im Jackpot

Eurojackpot: Das sind die Gewinnzahlen vom Freitag

Eurojackpot am Freitag (03.12.2021): 43 Millionen liegen im Jackpot. Haben Sie die richtigen Zahlen getippt?
+
Eurojackpot am Freitag (03.12.2021): 43 Millionen liegen im Jackpot. Haben Sie die richtigen Zahlen getippt?

Im Eurojackpot ging es am Freitag (03.12.2021) um satte 43 Millionen Euro. Haben Sie auf die richtigen Zahlen gesetzt? Hier sind die Gewinnzahlen.

Update vom Freitag, 03.12.2021, 20.14 Uhr: Eurojackpot-Ziehung am Freitag (03.12.2021) ist vorüber. Die aktuellen Gewinnzahlen stehen somit fest. Nur wer fünf Richtige sowie zwei korrekte Eurozahlen getippt hat, kassiert den Millionen-Jackpot in Höhe von 33 Millionen Euro.

Hier sind die Gewinnzahlen:

Gewinnzahlen 5 aus 502 - 5 - 13 - 15 - 23
Eurozahlen 2 aus 106 - 8
Quelle: lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot am Freitag (03.12.2021): Ziehung findet um 20 Uhr statt

Erstmeldung vom Freitag, 03.12.2021, 11.18 Uhr: Kassel – Für Lotto-Fans gibt es heute wieder die Chance auf einen Gewinn in Millionenhöhe. Bei der ersten Eurojackpot-Ziehung im Dezember 2021 liegen an diesem Freitag (03.12.2021) 43 Millionen Euro und warten auf einen glücklichen Gewinner.

Damit man als frisch gebackener Eurojackpot-Millionär das Jahr beenden kann, müssen Spieler alle fünf Gewinnzahlen sowie die zwei Eurozahlen korrekt tippen. Die Ziehung der Gewinnzahlen findet jeden Freitag um 20 Uhr in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Im Anschluss der Ziehung werden die Gewinnzahlen auf lotto.de und eurojackpot.de veröffentlicht, eine Live-Übertragung gibt es jedoch nicht.

Eurojackpot am Freitag (03.12.2021): Die Gewinnzahlen der vergangenen Ziehung

Bei der Eurojackpot-Ziehung am vergangenen Freitag (26.11.2021) wurde der Jackpot nicht geknackt. Somit wächst die Gewinnsumme im Jackpot heute auf satte 43 Millionen Euro an. Diese Gewinnzahlen hätten bei der letzten Ziehung zum Erfolg geführt:

Eurojackpot-Gewinnzahlen7 - 17 - 21 - 37 - 39
Eurozahlen3 - 5
Quelle: lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot-Ziehung am Freitag (03.12.2021): 43 Millionen Euro heute im Lostopf

Um an der Eurojackpot-Ziehung am heutigen Freitag (03.12.2021) teilnehmen zu können, müssen Spieler online oder in einem Kiosk einen Tippschein ausfüllen. Jeder Tipp kostet zwei Euro zuzüglich einer einmaligen Bearbeitungsgebühr. Der offizielle Annahmeschluss für die Tippscheine unterscheidet sich je nach Bundesland: In Hessen können die Spielscheine bis 19 Uhr abgegeben werden, in Niedersachsen bis 18.50 Uhr. Außerdem wurden erst neue Eurojackpot-Regeln beschlossen. Der Maximalgewinn wird demnach aufgestockt.

Die Teilnahme an der Eurojackpot-Ziehung ist aber nicht nur in Deutschland möglich. Auch in den folgenden Ländern kann man um den Millionen-Gewinn spielen:

  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Italien
  • Island
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Im Video: Änderungen beim Eurojackpot – Was Lottospieler jetzt wissen müssen

Eurojackpot am Freitag (03.12.2021): Chance auf Millionengewinn ist gering

Die Wahrscheinlichkeit bei der Eurojackpot-Ziehung alle Gewinnzahlen richtig zu tippen, ist allerdings sehr gering. Die Chance den Jackpot zu knacken liegt aktuell bei 1:96 Millionen. Eine Spielteilnahme ist ab 18 Jahren erlaubt.

Doch Vorsicht: Glücksspiel kann süchtig machen. Betroffene finden Hilfe bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA). (Alina Schröder)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.