1. Startseite
  2. Verbraucher

Farbe im Garten: Diese fünf Sträucher blühen bereits im Januar

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Während der Garten im Frühling und Sommer in leuchtenden Farben erstrahlt, sieht es im Winter häufig grau und trist aus. Doch das muss nicht so sein.

Frankfurt – Grau in Grau mit ein paar grünen Sprenkeln: Das ist häufig das Farbschema, welches Gärten im Winter ziert. Wer die richtigen Frühblüher pflanzt, kann sich allerdings auch in der dunklen Jahreszeit an einem farbenfrohen Garten erfreuen.

Fünf Pflanzen eignen sich besonders, um den heimischen Garten im Winter erstrahlen lassen. Ein Überblick:

Bunte Pflanzen im Winter: Mit der Zaubernuss strahlt der Garten auch in den dunklen Monaten

Den Anfang macht die Zaubernuss. Mit ihren exotisch anmutenden Blüten taucht sie je nach Sorte den Garten ab Dezember wieder in ein farbenfrohes Licht.

Die Farbe der Blüten variiert je nach Art zwischen Gelbtönen, Orange, Rot oder Bronze. Einer der Vorteile der japanischen Pflanze ist, dass sie auch dem Klima in der Stadt standhält.

Garten im Winter: Frühlingshaftes Ambiente mit dem Duftschneeball „Dawn“

Mit sanftem Rosa und einem angenehmen Aroma, verströmt der Duftschneeball „Dawn“ ein frühlingshaftes Ambiente. In milden Wintern beginnt der Strauch sein Blütenspiel sogar schon im November, wie die Gartenexpert:innen von plantura.garden schreiben.

Der Strauch gilt als sehr robust und anpassungsfähig, weshalb er fast in jedem Garten ein Zuhause finden kann. Sein Duft gefällt nicht nur dem Menschen, auch Bienen fühlen sich von ihm magisch angezogen.

Das Jahr ist noch jung, trotzdem gibt es bereits die ersten Arbeiten im Garten. Vor allem einige Pflanzen profitieren von einem Rückschnitt im Januar.

Winterblüte geht auch ohne Garten: Die Schneeheide kommt auch auf dem Balkon zur Geltung

Wer trotz Platzmangel einen farbenfrohen Winter erleben möchte, sollte auf die Schneeheide (Erica carnea) zurückgreifen. Der Zwergstrauch findet mit seiner Wuchshöhe von lediglich 30 Zentimetern nahezu in jedem Garten ein Plätzchen – und nicht nur dort.

Wer keinen Garten hat, kann die Schneeheide auch problemlos in einem Balkonkasten anpflanzen, wie die Expert:innen von Mein schöner Garten empfehlen. Die Schneeheide ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Blühte im Winter: Mit diesen Pflanzen erstrahlt ihr Garten auch in der kalten Jahreszeit.
Blühte im Winter: Mit diesen Pflanzen erstrahlt ihr Garten auch in der kalten Jahreszeit. (Archivbild) © Ernst Weingartner/IMAGO-Images

Chinesische Winterblüte: Abwechslungsreiche Pflanze für den Garten

Für tolle Abwechslung das ganze Jahr über sorgt die Chinesische Winterblüte. Während sie ihre Blüte in den Wintermonaten trägt, wechselt sie für den Rest des Jahres zu einem dekorativen Laubkleid, welches sich in den Herbstmonaten bunt verfärbt.

Die gelben Sternblüten verströmen von Dezember bis in den März hinein ein angenehmes Vanille-Aroma. Bei jungen Pflanzen im Garten sollte allerdings noch für einen ausreichenden Frostschutz gesorgt werden, wie Plantura betont.

Blüten die ganz hoch hinaus wollen: Der Winterjasmin klettert durch den Garten

Wer auf Kletterpflanzen setzen will, sollte sich mit dem Winterjasmin beschäftigen. Dieser rankt sich dekorativ über Häuserwände und andere Gegenstände im Garten. Der Winterjasmin erstrahlt in gelber Farbe und fühlt sich auch in Kübeln oder als Bodendecker wohl, wie der MDR schreibt.

Mit den richtigen Pflanzen lässt sich die bunte Pracht des Frühlings also schon etwas früher in den Garten locken. (Lucas Maier)

Auch interessant

Kommentare