Was sich jetzt ändert

Globus zu Real-Umbau: „Einige Standorte werden wir aufwändig erneuern“

Mit rot-weißem Flatterband ist einer der zwei Eingänge des Real-Marktes in Duisburg Süd abgesperrt.
+
Real schließt. 16 Filialen werden von Globus übernommen und umgebaut.

Bereits im April startet in ehemaligen Real-Filialen der Umbau zu Globus. Die neuen Eigentümer wollen bis 2022 alle Märkte fertig umbauen - teilweise mit großen Änderungen.

St. Wendel - Die Warenhaus-Kette Globus beginnt schon bald mit dem Umbau der ehemaligen Real-Standorte. Dabei dauert die Arbeit bei manchen Märkten etwas länger: „Wir wollen lieber gleich mit 100 Prozent starten und nicht mit einer Baustelle eröffnen“, sagte Matthias Bruch, Geschäftsführer der Globus Holding, dem Portal Business Insider. „Einige Real-Standorte werden wir aufwändig umbauen, manche sogar entkernen und neu aufbauen müssen.“ Wie BW24* berichtet, krempelt neuer Eigentümer nach der Übernahme von Real die Märkte um - „Wir entkernen die Standorte“.

Ende für 16 Real-Märkte: Diese Filialen werden zu Globus - schon ab April (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.