Unzulässige Cookies

Google und Amazon verstoßen gegen Gesetze - Land verhängt Millionen-Strafen

Mehrere Millionen Euro müssen Amazon und Google an Strafe zahlen. Verhängt wurden diese von einer Datenschutzbehörde. 

  • Amazon und Google: Die US-Konzerne sehen sich mit Millionen-Strafen konfrontiert.
  • Google fühlt sich durch die Strafe zu unrecht gerügt.
  • Grund für die Strafen sind Verstöße gegen die Datenschutzbestimmungen in Frankreich.

Kassel - Steuern, Arbeitsbedingungen oder eben Datenschutz: In Europa stehen große Konzerne wie Amazon und Google immer wieder stark in der Kritik. In Frankreich wurden die beiden US-Unternehmen jetzt zu einer Strafe von mehreren Millionen Euro verurteilt.

Amazon und Google: Cookies führen zu Strafe in Millionen Höhe

Behörde:Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés - CNIL
Sitz:Paris
Gründung: 06.01.1978
Vorsitz:Isabelle Falque-Pierrotin

In Frankreich hat die Datenschutzbehörde CNIL dem US-Riesen Amazon eine Geld-Strafe von 35 Millionen-Euro verhängt. Auch Google hat die Behörde sanktioniert. Hier wird eine Strafe von 100 Millionen-Euro fällig.

Hintergrund für die hohen Strafen sind Verstöße gegen die Gesetzesbestimmungen in Bezug auf die Verwendung von Cookies bei der Internet-Nutzung.

Strafe für Google und Amazon: Diese Verstöße werden zur Last gelegt

Die Datenschutzbehörde in Frankreich wirft Google und Amazon vor, dass die Gesetzesbestimmungen zu Cookies nicht eingehalten werden. Auf den Seiten google.fr und amazon.fr sollen Cookies ohne ausreichende Information oder Zustimmung auf den Computern der Nutzer gespeichert worden sein.

Jetzt trifft es zwei Riesen: Google und Amazon sollen gegen Datenschutz-Richtlinien in Frankreich verstoßen haben - jetzt wurde eine Millionen-Strafe verhängt. (Symbolbild)

Das sind Cookies:

Bei den sogenannten Cookies handelt es sich um Textdateien. Die Dateien werden über eine Webseite auf dem PC gespeichert. Diese Cookies werden entweder von dem Betreiber der jeweiligen Webseite oder von einem Drittanbieter genuzt. Auf die Cookies kann der jeweilige Webserver im nachhinein wieder zugreifen.

Cookies sind für die Betreiber von Webseiten von großem Nutzen. Das können sie:

  • Nutzer einer Webseite können über Cookies erkannt werden: Sie können über die Webseite surfen ohne sich immer wieder neu anmelden zu müssen.
  • Der Warenkorb beim Shoppen im Internet ist nur wegen Cookies immer wieder aufrufbar
  • Einstellungen können über Cookies gespeichert werden. Die Webseite eines Kunden kann so immer direkt personalisiert angezeigt werden.
  • Das Surfverhalten von Nutzern kann ebenfalls über Cookies abgefragt werden.

Mehrere dieser Cookies wären für Werbezwecke gewesen, so die Behörde. Über Cookies können personenbezogene Daten an Werbetreibende übermittelt werden.

Google, Amazon und der Datenschutz: Google fühlt sich ungerecht behandelt

Der US-Konzern Google sieht sich von der Datenschutzbehörde in Frankreich ungerecht behandelt. Die Datenschutzbestimmungen in Frankreich seien unsicher und würden sich ständig ändern, teilte Google auf Anfrage von PC-Tipp mit.

Es würden Bemühungen von Google, wie interne Kontrollen und eine sichere Infrastruktur von der Behörde in Frankreich übersehen, so der Konzern. Trotz allem sicherte der Google-Konzern eine weitere Zusammenarbeit mit der Behörde an.

Vor Tech-Giganten, wie Amazon, warnte zuletzt auch der Ex-Burda-Vorstand: Man müsse Amazon zerschlagen - sonst werde Europa zu einer digitalen Kolonie der USA. (Lucas Maier)

Rubriklistenbild: © Ronny Hartmann/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.