1. Startseite
  2. Verbraucher

Richtig heizen: Welche Temperatur herrscht bei Stufe 3?

Erstellt:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

Die Kosten für Energie sind aktuell enorm hoch. Trotzdem heizen viele nach Gefühl. Welche Temperatur hat die Wohnung tatsächlich, wenn der Regler auf 3 steht?

Kassel – Im Winter kann es in Deutschland schon mal tief in die Minusgrade gehen. Die akribisch erstellten Heizpläne für den Energiespar-Winter 2022 stehen nun eisigen Temperaturen gegenüber – und die Heizung wird an der ein oder anderen Stelle sicher doch eine Stufe höhergestellt, als geplant. Was genau die Zahlen, Striche und Symbole auf dem Heizregler bedeuten, ist vielen dabei schleierhaft. Besonders jetzt, angesichts der enormen Kosten von Strom, Gas und Öl, lohnt es sich jedoch zu wissen, welche Temperatur die Wohnung hat, wenn die Heizung etwa auf 3 steht.

Heizung richtig benutzen: Welche Temperatur herrscht bei Stufe 3?

Die Einteilung des Heizreglers ist für alle Geräte gleich und recht simpel: Auf der niedrigsten Stufe befindet sich die Heizung im Frostschutzmodus, wie die Verbraucherzentrale mitteilt. Das bedeutet, dass eine Temperatur von circa fünf Grad Celsius aufrechterhalten wird, damit der Heizkörper nicht einfriert. Deshalb wird diese Stufe auch mit einem Eiskristall dargestellt. Stufe 1 bedeutet bereits zwölf Grad, wobei jede weitere Zahl einem Anstieg um vier Grad entspricht. Bei Stufe 3 herrscht also eine Temperatur von circa 20 Grad im Raum, bei Stufe 5 sogar 28 Grad.

Heiz-StufeRaumtemperatur
Eiskristall-Symbol5 Grad Celsius
112 Grad Celsius
Mond-Symbol14 Grad Celsius
216 Grad Celsius
320 Grad Celsius
424 Grad Celsius
528 Grad Celsius

Quelle: Verbraucherzentrale

Richtig Heizen: In welchem Raum kann die Heizung auf 3 gestellt werden?

Mit bewusstem Heizen kann den explodierenden Energiepreisen zumindest etwas entgegengewirkt werden, wobei allerdings auch für eine ausgeschaltete Heizung Kosten anfallen. Für jeden Raum hat der Mensch ein unterschiedliches Bedürfnis nach Wärme. Die Bundesregierung empfiehlt dabei, das Wohnzimmer auf 20 bis 22 Grad zu heizen. Auf der Heizung wäre das also eine Einstellung zwischen Stufe 3 und 4. Etwas wärmer darf es im Bad (23 Grad) sein, etwas kühler dafür in der Küche (18 bis 20 Grad) und im Schlafzimmer (16 bis 18 Grad).

Eine Person dreht am Heizungsregler.
Die Heizung steht aktuell im Zentrum vieler Debatten. Doch welche Temperatur hat die Wohnung eigentlich, wenn man die Heizung auf 3 stellt? (Symbolbild) © Manuel Geisser/Imago

Beim richtigen Heizen gibt es allerdings noch einiges mehr zu beachten. So sollte die Heizung beim Verlassen der Wohnung nie ausgeschaltet werden. Es kostet nämlich sehr viel Energie, kalte Räume wieder aufzuheizen. (vbu)

Auch interessant

Kommentare