1. Startseite
  2. Verbraucher

Keine Entwarnung am Warntag erhalten? Das sind die Gründe

Erstellt:

Von: Sarah Neumeyer, Sophia Lother

Kommentare

Wenn das Handy am deutschlandweiten Warntag gegen 11 Uhr keine Warnmeldung abgibt, kann das mehrere Gründe haben – alle Informationen im Überblick.

+++ 15.43 Uhr: Eine Entwarnung über den Cell Broadcast an alle Handys in Deutschland war offenbar am heutigen Warntag nicht geplant. „Das war von Anfang an nicht vorgesehen“, teilte eine Pressesprecherin des BBK auf Anfrage mit. Lediglich über die Warn-Apps sowie Sirenen und andere Warnkanäle sollte es um 11.45 Uhr eine Entwarnung geben. Das sorgte bei vielen Menschen für Verwirrung. Auf Twitter häuften sich Nachrichten darüber, dass die Entwarnung nicht geklappt hätte. Auch beim BBK gingen viele Anfragen ein, warum keine Entwarnung versendet wurde, bestätigte das BBK.

Das BBK bewertete den Warntag insgesamt positiv. „Nach vorläufigen Erkenntnissen war der bundesweite Warntag 2022 ein Erfolg! Das Zusammenspiel der einzelnen Systeme hat funktioniert“, teilte Ralph Tiesler, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in einer Pressemitteilung mit. „Die Erkenntnisse aus dieser ersten bundesweiten Erprobung von Cell Broadcast und den übrigen Warnmitteln gehen nun in die Weiterentwicklung ein, bis das System ab 2023 allen warnenden Behörden zur Verfügung steht.“

In Deutschland haben viele Menschen am Warntag eine Meldung auf ihr Handy bekommen.
In Deutschland haben viele Menschen am Warntag eine Meldung auf ihr Handy bekommen. © Fotomontage: Imago/Screenshot/Andreas Pieronczyk

Warntag 2022: Handy klingelt nicht? Das sind die Gründe

Update von Donnerstag, 8. Dezember, 12.25 Uhr: Um 11.45 Uhr sollte am heutigen Warntag die Entwarnung auf alle Handys via Cell Broadcast gesendet werden. „Gegen 11.45 Uhr wird eine Entwarnung versendet“, hieß es vonseiten des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Das hat bei einigen Menschen offenbar nicht funktioniert. „Sollte nicht auch noch eine Entwarnung kommen“, fragt eine Twitter-Nutzerin.

Ein anderer Nutzer berichtet, dass er weder eine „Entwarnungs-SMS“ noch eine Entwarnung über KATWARN oder NINA bekommen habe. „Entwarnung lief schlechter. Sirene hörte man, NINA zeigt es nur in der App an ohne Benachrichtigung, Cell Broadcast kam diesmal gar nichts“, ein weiterer.

Warntag 2022: Handy klingelt nicht? Das sind die Gründe

Erstmeldung von Donnerstag, 8. Dezember: Kassel – Am 8. Dezember 2022 findet der deutschlandweite Warntag statt. Handys von Kunden der Telekom, O2, Vodafone und Co. werden ab 11 Uhr planmäßig eine Warnmeldung anzeigen. Doch es gibt bestimmte Anforderungen an die Smartphones.

Unter bestimmten Umständen kann es dementsprechend der Fall sein, dass Handys keine Warnmeldung anzeigen. Hier erfahren Sie die Hintergründe:

Warntag 2022 in Deutschland: Welche Anforderungen für Kunden von Vodafone, O2, Telekom und Co. gelten

In Deutschland soll am Warntag 2022 der Katastrophenfall simuliert werden. Dabei sollen auch die Schwachstellen kontrolliert und überprüft werden, was sich seit dem Warntag vor zwei Jahren verbessert hat. Neben der Warnmeldung um 11 Uhr soll es planmäßig auch eine Entwarnung um 11.45 Uhr geben.

Gewarnt wird über Radio, Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln und Warn-Apps wie Nina, erstmals wird auch Cell Broadcast genutzt. Handynutzer, die sich zu einer bestimmten Zeit in einer Funkzelle aufhalten, sollen dann eine Mitteilung, die per Push-Nachricht verschickt wird, erhalten. Sie ähnelt einer SMS und wird von einem schrillen Alarmton angekündigt. Doch womöglich wird nicht jedes Smartphone die Meldung anzeigen. Das kann gleich mehrere Gründe haben, wie Telefonica (O2) und Telekom auf ihren Webseiten betonen:

Warntag 2022 in Deutschland: Welche Software-Version braucht mein Handy?

Wenn das Mobiltelefon nicht eingeschaltet ist oder kein Netz hat, dann bekommen Kunden von O2, Vodafone, Telekom und Co. sehr wahrscheinlich auch keine pünktliche Warnmeldung auf ihr Handy. Doch auch die Software des Smartphones spielt eine Rolle. Bei Android ist das erst ab Version 11 der Fall. Iphones 6 und 7, die IOS nutzen, bekommen die Meldung erst ab Version 15.6.1. Nutzen Sie ein Iphone 8 dann bekommen Sie eine Warnmeldung ab der Version 16.1, heißt es vonseiten der Telefonica (O2) und der Telekom.

Wie die Telefonica weiter erklärt, kann es auch der Fall sein, dass spezielle Endgerätemodelle oder Firmenhardware nicht mit Cell-Broadcast kompatibel seien. Im Zweifel sollten Kunden sich diesbezüglich an den Hersteller wenden.

Der bundesweite Warntag steht heute an: Die Kreisverwaltung Northeim informiert die Bürgerinnen und Bürger im Zuge dessen über den Notvorrat für Extremsituationen. Was sie dafür brauchen, lesen Sie hier.

Mein Handy hat am Warntag 2022 nicht geklingelt: Voreinstellungen richtig auswählen

Ältere Handy-Modelle haben Cell Broadcast mit seinen Warnmeldungen unter Umständen nicht voreingestellt. Dies kann bei Android entweder über die App Messages eingestellt werden. Ein anderer Weg für Nutzer dieses Betriebssystems wären die telefonweiten Einstellungen, so das Unternehmen.

Für Iphone-Nutzer ist der richtige Weg über die Geräteeinstellungen und Mitteilungen. Wie die Telefonica mitteilt, sind dies jedoch nur beispielhafte Vorgehensweisen und müssen nicht für jedes Handy gelten. (slo)

Auch interessant

Kommentare