1. Startseite
  2. Verbraucher

Hortensien im Garten: Diese Fehler beim Schneiden vermeiden

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Hortensien dürfen für viele im Garten nicht fehlen. Damit diese auch prächtig blühen, sollten einige Tipps beim Schneiden befolgt werden.

Kassel – Eine wahre Farbenpracht bringen Hortensien in ihrer Blütezeit mit sich. Zwischen Juni und September (je nach Sorte) strahlen die Blumen in Weiß, Blau oder Rosa. Ist die Hortensie aber einmal verblüht, verbreiten ihre toten und braunen Blütenreste ein eher tristes Bild im Garten oder auf dem heimischen Balkon.

Doch wie geht man richtig mit dem Trauerspiel der Hortensie um, ohne der Pflanze zu schaden? Mit unsern Tipps blüht die Hortensie wieder in ihrer gewohnten Farbenpracht und versprüht ihren Charme im Garten.

Hortensien im Garten: So entfalten die Pflanzen wieder ihre gesamte Pracht.
Hortensien im Garten: So entfalten die Pflanzen wieder ihre gesamte Pracht. (Symbolbild) © Waltraud Grubitzsch/DPA

Hortensien schneiden: Der falsche Schnittzeitpunkt kann dem Traum ein Ende setzen

Das Schneiden von Hortensien, die auch als Hydrangea bekannt sind, ist für die Pflanze nicht ungefährlich. Wer die Schere im Garten zum falschen Zeitpunkt ansetzt, kann schnell das Ende der Blütenpracht besiegeln, berichtet der NDR.

Hierbei kommt es stark auf die Sorte der Hortensien an. Im Großen und Ganzen lassen sich die prächtigen Blütenträger in zwei Varianten einteilen. Wobei die Rispenhortensien und Waldhortensien eine Pflegegruppe bilden. Der Unterschied der beiden Kategorien ist das Blühverhalten der Pracht im Garten.

Hortensien schneiden: Jede Art will richtig behandelt werden

Die Blüten, welche die Rispenhortensien und Waldhortensien zum Renner im heimischen Garten machen, bilden sich an den frischen, grünen Trieben. Diese werden auch als „einjähriges Holz“ bezeichnet. Die Knospen bilden sich bei den beiden Hortensien im Jahr der Blüte.

Die beiden Pflanzen werden am besten im Frühling, noch vor dem Austrieb, zurückgeschnitten. Alternativ können sie auch ab Herbst zurückgeschnitten werden, wie der NDR schreibt. Ein bis zwei Augenpaare, die Stellen an denen neue Triebe entstehen, sollten nach dem Rückschnitt noch an der Pflanze verbleiben. Insgesamt können beide Hortensien-Arten jedoch stark zurückgeschnitten werden. Dabei sollte auch die Welken-Blüten mit abgeschnitten werden.

Garten-Tipp: So steht der Hortensien-Blüte nichts mehr im Weg

Im Unterschied zu den oben bereits erwähnte Hortensien-Arten, werden die Blüten bei anderen Hortensien bereits im Vorjahr angesetzt, wie der NDR schreibt. Dies ist bei folgenden Hortensien der Fall:

Für diese Gruppe der Pflanzen ist der beste Zeitpunkt des Rückschnitts ebenfalls das zeitige Frühjahr. Nach Wetter-Lage, ist das also Ende Februar oder März.

Hortensien im Garten: Wann tote Triebe entfernt werden sollten

Bei diesen fünf Hortensien sollten lediglich erfrorene oder abgestorbene Triebe entfernt werden. Damit der Garten wieder mit den Blüten der Hortensien prahlen kann, müssen die toten Triebe mit den alten Blütenständen abgeschnitten werden. Es sollten also in keinem Fall welke Blüten an der Pflanze verbleiben.

Im Fall dieser Pflanzen wird die Schere direkt über dem frischen Knospenpaar angesetzt, also unterhalb der alten Blüten. Wird sich an diese einfachen Tipps gehalten, sollte der Blütenfreude im Garten nichts mehr im Weg stehen. (Lucas Maier)

Bei Vielen findet sich auch Lavendel im Garten, auch bei dieser Pflanze muss einiges beachtet werden, wenn es um das Schneiden geht.

Auch interessant

Kommentare