Kontaminiertes Milchprodukt

Großer Rückruf: Bakterien im Käse können gefährliche Blutungen verursachen

Eine Person beißt in ein Brötchen hinein. Auf dem Brötchen befindet sich Scheibenkäse.
+
Derzeit gibt es einen Rückruf bei Edeka - betroffen ist ein Käse.

Wer zu Hause eine Platte voll mit Käse hat, sollte diese überprüfen. Denn ein Hersteller ruft jetzt eine Sorte zurück. Der Grund: gesundheitsgefährdende Bakterien.

Deutschland – Bei dem Verzehr einer bestimmten Sorte Käse ist aktuell Vorsicht geboten. Die Gesundheit ist ernsthaft gefährdet.
RUHR24* verrät hier Einzelheiten über den aktuellen Käse-Rückruf, bei dem sogar innere Blutungen drohen.
Zwischen zwei und sieben Tagen nach dem Verzehr des kontaminierten Reblochons kann es außerdem „zu teils fieberhaften Magen-Darmstörungen“ kommen, warnt der Hersteller. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.